50 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch in Lünen

Coronavirus

205 Neuinfektionen meldet der Kreis am Mittwoch. Davon sind allein 50 aus Lünen. Der Inzidenzwert im Kreis steigt immer höher.

Lünen

, 14.04.2021, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
50 Corona-Fälle kommen für Lünen hinzu.

50 Corona-Fälle kommen für Lünen hinzu. © picture alliance/dpa

Der Inzidenzwert im Kreis Unna ist hoch. 181, 8 beträgt er laut RKI am Mittwoch, 14. April. Ihn weiter steigen zu lassen, dazu dürften auch die Zahlen vom Mittwoch beitragen. Insgesamt 205 Neuinfektionen meldet der Kreis für diesen Tag. 50 davon allein in Lünen. In Lünen gibt es nun seit Beginn der Corona-Pandemie 4313 Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben.

Aktuell gelten in Lünen 436 Menschen als aktiv mit Corona infiziert. Das sind 28 Menschen mehr als am Vortag. Die größte Stadt des Kreises hat damit auch weiterhin mit großem Abstand die meisten Fälle. Danach folgt Bergkamen mit 250 aktiven Infektionen. Im Vergleich zum Vortag gelten 22 Menschen mehr als vorher als wieder genesen, das sind nun insgesamt 3764 Menschen.

Auch neue Mutationsfälle meldet der Kreis, diese werden immer nachträglich als Stichprobe weitergeleitet und dann untersucht. Es ist möglich, dass die betroffenen Personen längst wieder als gesundet gelten. Für Lünen hat der Kreis am Mittwoch 17 neue Nachweise der britischen Mutation gemeldet, das sind nun 246 Fälle. Nach wie vor gibt es in Lünen keinen Nachweis der südafrikanischen Variante. Unverändert bleibt auch die Zahl der Menschen, die in Zusammenhang mit Corona gestorben sind: 113 Todesfälle gab es bislang. Für den gesamten Kreis kam kein weiterer Todesfall hinzu.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt