Dammermann kandidiert bei der Bundestagswahl

FDP-Kreisversammlung

Die FDP-Kreise Hamm und Unna haben in Werne ihre Kandidaten für die Bundestagswahl bestimmt. Neben den beiden Kandidaten für die Wahlkreise Unna I und Hamm-Unna II wurden auch die Delegierten für die Landeswahlversammlung bestimmt.

WERNE / LÜNEN

04.11.2012, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kreiswahlversammlung in Werne hat Christoph Dammermann als Bundestagskandidaten aufgestellt.

Die Kreiswahlversammlung in Werne hat Christoph Dammermann als Bundestagskandidaten aufgestellt.

Für den Wahlkreis Hamm-Unna II mit den Orten Hamm, Lünen, Selm und Werne fiel die Entscheidung deutlich aus. Christoph Dammermann setzte sich mit 19 Ja- bei einer Nein-Stimme durch. „Ich bin jetzt fast 30 Jahre Liberaler und bringe genau das mit, was ein Politiker haben muss: Verständnis von seinem Handwerk, Mundwerk und Rückgrat“, so Dammermann. Auch Ingo Müller, Kreisvorsitzender Hamm, ist sich sicher: „Er wird sich mit Herzblut für uns einsetzen. Mit ihm haben wir einen Superkandidaten.“

Zum außerordentlichen Parteitag  in Neuss wählten die 23 anwesenden Stimmberechtigten acht Delegierte aus dem Wahlkreis Hamm-Unna II. Anschließend entsandten die Hammer Liberalen ihre Vertreter für die Landeswahlversammlung. 

Lesen Sie jetzt