Das sagt ein Lüner Bestatter über Fußball und Tod

Zum Reinhören

Public Viewing - eigentlich bezeichnete dieser Begriff kein Rudelgucken beim Fußball, sondern die Ausstellung eines aufgebahrten Leichnams. Mit dem Lüner Bestatter Meik Hibbeln, der in Dortmund Fußball spielt, haben wir gesprochen über den Einfluss von Fußball bei Beerdigungen. Hier können Sie hören, was er über Trikots in Särgen und Hymnen auf Trauerfeiern sagt.

LÜNEN

, 20.06.2014, 13:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bestatter und Fußballer: Meik Hibbeln hat uns drei Fragen zum Thema Fußball und Tod beantwortet.

Bestatter und Fußballer: Meik Hibbeln hat uns drei Fragen zum Thema Fußball und Tod beantwortet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt