Die Tafelausgabe in Lünen nimmt ab Donnerstag ihren Dienst wieder auf

Hilfe für Bedürftige

Die Tafel im Kreis Unna nimmt kommende Woche wieder ihren Betrieb auf - allerdings etwas anders als vor Beginn der Corona-Krise. Das gilt vor allem für Lünen, wo es am Donnerstag los geht.

Lünen

, 20.04.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab kommendem Donnerstag nimmt die große Ausgabestelle der Tafel in Lünen wieder den Betrieb auf. Allerdings anders als gewohnt: Gepackte Tüten mit Lebensmitteln werden ausgefahren.

Ab kommendem Donnerstag nimmt die große Ausgabestelle der Tafel in Lünen wieder den Betrieb auf. Allerdings anders als gewohnt: Gepackte Tüten mit Lebensmitteln werden ausgefahren. © Eva-Maria Spiller

Stück für Stück nimmt die Unnaer Tafel, die die große Ausgabestelle in Lünen betreibt, ab kommender Woche den Betrieb wieder auf. Selbstverständlich

konform mit den allgemein akzeptierten Regeln zum Infektionsschutz

gegenüber dem Coronavirus. Letztlich erst möglich gemacht haben dies Abiturientinnen und Abiturienten aus Bergkamen und andere junge Menschen, die sich bei der Tafel gemeldet und ihre Unterstützung angeboten haben.

Mit gepackten Tüten zu den bekannten Kunden

In der Ausgabestelle Lünen wird es noch keine reguläre Vergabe

geben wie vor der Krise. Stattdessen werden dort donnerstags und freitags fertig gepackte Lebensmitteltüten zu den Kunden gebracht. Neue Tafelkunden werden im Moment nicht aufgenommen. Berechtigt ist jeder, der derzeit einen Tafelausweis besitzt.

Für diese Kunden ist auch eine Telefonnummer eingerichtet worden. Allerdings bittet die Unnaer Tafel darum, dass die wirklich nur für Fragen rund um die konkrete Ausgabe genutzt wird. Für allgemeine Fragen bitten der Vorstand, die bekannten Nummern der Tafel zu nutzen. Die Telefonnummer nur für Tafelkunden lautet Tel. (0 23 03) 9 18 31 78. Die kann montags bis freitags von 8 bis 10 Uhr angerufen werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt