Bildergalerie

Eindrücke vom Weihnachtsmarkt bei Giesebrecht 2016

Bunt beleuchtete Bäume. Lichter rund um den See. Das hat beigetragen zum stimmungsvollen Ambiente am Samstag am Hof Giesebrecht. Dort gab es den traditionellen Weihnachtszauber.
11.12.2016
/
Doris Zenses (v.l.), Annette und Norbert Landwehr gefielen beim Weihnachtszauber besonders die vielen Stände. "Es ist schön ruhig und gemütlich hier", waren sie sich einig.© Foto: Carolin Rau
Bunte Beleuchtung ließ den Zauberwald am Hof Giesebrecht mystisch wirken. Die beiden goldenen Kutschen wurden mit roten LEDs angestrahlt.© Foto: Carolin Rau
Auch einen Weihnachtsbaum konnten die Besucher auf dem Fest kaufen. Das Christbaumtaxi bot dabei die Möglichkeit, den Baum bis vor die Haustür liefern zu lassen. Verkauft wurden die Bäume von Verkäuferin Marion Fels und der Auszubildenen Nicole Schwengler.© Foto: Carolin Rau
Anja Müller (r), Sonja Glaeser (l) und ihre Tochter Filiz verkauften für den Förderverein der Heinrich-Bußmann-Schule unter anderem bunte Flaschen die durch Lichterketten beleutet werden.© Foto: Carolin Rau
Exotische Ölspezialitäten und Pfeffer aus aller Welt gab es am Stand von Susanne Gläsmann und Ahmed Yassine. Die verschiedenen Pfeffersorten kommen unter anderem aus Ländern wie dem Senegal, Indien oder Madagaska. "Wenn man Leuten sagt: 'Geh dahin, wo der Pfeffer wächst', dann müssen die eine ganz schöne Weltreise machen", erzählte Gläsmann.© Foto: Carolin Rau
Die Schüler und Lehrer der Heinrich-Bußmann-Schule verkauften unter anderem Plätzchen und Sachen, die sie im Textil- und Kunstunterricht selbst gemacht haben.© Foto: Carolin Rau
Bärbel Donsbach-Glinz stellt verschiedenen Perlenschmuck her. Im Gegensatz zu anderen Perlenketten oder -ohrringen macht sie auch ihre Anhänger selbst. Sie formt die Anhänger aus Fimo, einer Knetmasse, die anschließend im Backofen getrocknet wird.© Foto: Carolin Rau
Außerdem begleitete die Steel Drum-Band der Heinrich-Bußmann-Schule den Markt mit karibisch-weihnachtlichen Klängen.© Foto: Carolin Rau
Bunte Beleuchtung ließ den Zauberwald am Hof Giesebrecht mystisch wirken. Die beiden goldenen Kutschen wurden mit roten und orangenen LEDs angestrahlt.© Foto: Carolin Rau
Helle Fackeln erleuteten den Besuchern des Adventszaubers den Weg über den Hof Giesebrecht.© Foto: Carolin Rau
Helle Fackeln erleuteten den Besuchern des Weihnachtszaubers den Weg über den Hof Giesebrecht.© Foto: Carolin Rau
Durch Einsatz von Licht, Musik und Nebel schafften es die Veranstalter, eine magisch-weihnachtliche Atmosphäre rund um den Hof Giesebrecht zu schaffen.© Foto: Carolin Rau
Auch in der leichten Dämmerung genossen die Besucher den Gang durch den beleuchteten Zauberwald rund um den See.© Foto: Carolin Rau
Aus dem Brunnen im Zauberwald konnten die Kinder Frösche quaken hören. Passend zum Märchen der Froschkönig leuchtete im Wald auch eine goldene Kugel. Grüner Nebel der aus dem Brunnen steigt, ließ die Atmosphäre noch märchenhafter wirken.© Foto: Carolin Rau
Auch in diesem Jahr kamen viele Besucher zum Weihnachtszauber auf dem Hof Giesebrecht. "Der Weihnachtszauber gehört für uns dazu. Uns gefällt es, dass es in diesem Jahr auch andere Produkte gibt", sagte Christine Wienki, die mit ihrer Familie da war.© Foto: Carolin Rau
Schlagworte