Eine Extraschicht Kultur in der Kaffeerösterei

Nacht der Industriekultur

Die Extraschicht - die Nacht der Industriekultur - steht vor der Tür. Am 28. Juni verwandeln sich bestehende und ehemalige Industrieorte in Kulturstätten. Wieder mit dabei ist die Alte Kaffeerösterei. Horst Engel, Vorsitzender des dazugehörigen Vereins, gibt einen Einblick in das Programm, das die Besucher erwartet.

NORDLÜNEN

, 03.06.2014, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Kreativ-Quartier Alte Kaffeerösterei präsentiert sich zur Extraschicht wieder mit vielen originellen Ideen und bunten Programmpunkten.

Das Kreativ-Quartier Alte Kaffeerösterei präsentiert sich zur Extraschicht wieder mit vielen originellen Ideen und bunten Programmpunkten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Alte Kaffeerösterei in Lünen bei der Extraschicht 2013

Es war eine Premiere für die Alte Kaffeerösterei in Lünen. Zum ersten Mal hat sie bei der ruhrgebietsweiten Nacht der Industriekultur mitgemacht, der "Extraschicht". Mit Erfolg: Mehr als 1000 Besuche kamen.
06.07.2013
/
Für furiose Blues-Unterhaltung sorgten die »Cottage all Stars« und die international bekannte Düsseldorfer Blues-Legende Peter Driessen (M.), die im Innenhof der Kaffeerösterei die Gäste prächtig unterhielten.© Foto: Volker Beuckelmann
Im Atelier des Künstlers Horst Engel fand die improvisierte Aktion »Untersuchungshaft« mit verkleideten Akteuren als Arzt und Häftling statt. Sie traten in einen witzigen Dialog.© Foto: Volker Beuckelmann
Die Besucher der Extraschicht freuten sich über die Aktion des Künstlers Andreas Becker (l.). Sein 2,40 Meter mal 85 Zentimeter großes und in 510 Stücke geschnittenes Bild wurde als »Häppchen« verteilt in Form von handsignierten Namensschildern.© Foto: Volker Beuckelmann
Lesungen im besonderen Ambiente der Alten Kaffeerösterei gehörten zum vielfältigen Programm der Extraschicht.© Foto: Volker Beuckelmann
Martina Rittig (l.) zeigte, wie wie Glasperlen und Schmuck entstehen.© Foto: Volker Beuckelmann
Die Besucher der Extraschicht freuten sich über die Aktion des Künstlers Andreas Becker (r.). Sein 2,40 Meter mal 85 Zentimeter großes und in 510 Stücke geschnittenes Bild wurde als »Häppchen« verteilt in Form von handsignierten Namensschildern.© Foto: Volker Beuckelmann
Für furiose Blues-Unterhaltung sorgten die »Cottage all Stars« und die international bekannte Düsseldorfer Blues-Legende Peter Driessen (2.v.r.), die im Innenhof der Kaffeerösterei die Gäste prächtig unterhielten.© Foto: Volker Beuckelmann
Für furiose Blues-Unterhaltung sorgten die »Cottage all Stars« und die international bekannte Düsseldorfer Blues-Legende Peter Driessen (M.), die im Innenhof der Kaffeerösterei die Gäste prächtig unterhielten.© Foto: Volker Beuckelmann
Für furiose Blues-Unterhaltung sorgten die »Cottage all Stars« und die international bekannte Düsseldorfer Blues-Legende Peter Driessen (M.), die im Innenhof der Alten Kaffeerösterei die Gäste der "Extraschicht" prächtig unterhielten.© Foto: Volker Beuckelmann
Im Atelier des Künstlers Horst Engel fand die improvisierte Aktion »Untersuchungshaft« mit verkleideten Akteuren als Arzt und Häftling statt. Sie traten in einen witzigen Dialog.© Foto: Volker Beuckelmann
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt