Das Archivbild stammt von Anfang Dezember dieses Jahres und zeigt den Abriss des Schaltgebäudes auf dem nördlichen Teil der ehemaligen Steag-Fläche in Lünen. © Goldstein
Flächenentwicklung

Ex-Steag-Flächen in Lünen: Verkauf an WFG längst noch nicht entschieden

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna will das ganze Steag-Gelände in Lünen kaufen. Die Aktion gestaltet sich jedoch äußert schwierig. Und die Zeit drängt.

Weder der Kauf der nördlichen Fläche des ehemaligen Steag-Geländes in Lünen noch der Kauf der Südfläche durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG, Unna) ist in trockenen Tüchern.

WFG will komplettes Gelände

Fristverlängerung fraglich

Schwierige Verhandlungen

Hagedorn-Geschäftsführer entspannt

WFG hält sich bedeckt

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite
Torsten Storks

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.