Familiäre Stimmung und prominente Besucher

Kinofest in Bildern

Dominik Grafs Unterschriften waren in Lünen sehr begehrt. Am Freitagabend unterschrieb der bekannte und preisgekrönte Regisseur im Kinosaal 1 der Cineworld die Vorlage für die nächste Bronzeplatte der „Eindrücke“.

Lünen

von Beate Rottgardt

, 23.11.2013, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Regisseur Dominik Graf mit der Vorlage für den nächsten "Eindruck".

Regisseur Dominik Graf mit der Vorlage für den nächsten "Eindruck".

  Mit ihrer (Film-)Familie machte sich „Oma Ruth“ dann auf den Weg zum Bahnhof, um ihren Enkel, Regisseur Axel Ranisch abzuholen und zu überraschen. Mit einem Plakat, Luftballons und Tröten gratulierte man ihm am Bahnsteig zum gerade gewonnenen „MFG“-Preis für Nachwuchs-Regisseure. Den hatte er in Baden-Baden für seinen Film „Ich fühl mich Disco“ beim Fernsehfilm-Festival überreicht bekommen.   In der Cineworld stellte derweil Regisseurin Anne Thoma ihre sehenswerte Dokumentation „Miles and War“ vor.  Die Lüner Rotarier begrüßten Gäste vom Rotary-Club Zeitz (Sachsen-Anhalt) und sahen sich gemeinsam den Film „Der Fall Wilhelm Reich“ an.

Lesen Sie jetzt