Ferienfahrplan für Busse: VKU stellt Betrieb in Lünen ab Mittwoch um

Coronavirus

Die VKU stellen den Busverkehr ab Mittwoch (18.3.) auf den Ferienfahrplan um. Gäste dürfen nur noch an der hinteren Tür einsteigen. Auswirkungen soll es auch bei der Deutschen Bahn geben.

Lünen

, 17.03.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab Mittwoch stellen die VKU den Busfahrplan auf Ferienbetrieb um.

Ab Mittwoch stellen die VKU den Busfahrplan auf Ferienbetrieb um. © Stachelhaus

Nachdem Fahrgäste der Verkehrsbetriebe Kreis Unna (VKU) – und der meisten anderen Nahverkehrsbetriebe – nur noch durch die hinteren Türen in den Bus einsteigen dürfen, folgt der nächste Schritt.

Die VKU stellt ab Mittwoch (18.3.) auf den Ferienfahrplan um. Damit reagiert das Unternehmen auf die Einstellung des Schulbetriebs seit Montag (16.3.).

„Es entfallen dann bis auf Weiteres die in den Fahrplänen mit „S“ an Schultagen gekennzeichneten Fahrten“, heißt es in einer Pressemitteilung der VKU.

Deutsche Bahn schränkt Regionalverkehr ein

Auch die Deutsche Bahn wird den Regionalverkehr wohl einschränken, wie das Magazin „Der Spiegel“ berichtet. Demnach sollen ab Dienstag oder Mittwoch Sonderfahrpläne gelten.

Disponenten der DB Regio sollen an Fahrplänen nach Vorbild eines Sonntagsfahrplans arbeiten. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer wollte von den eingeschränkten Fahrplänen bisher nichts wissen.

Wie sich das auf den – durch die Streckensperrung eingeschränkten – Bahnverkehr in Lünen auswirken wird, ist noch nicht klar.

Fahrkartenkontrollen in Regionalzügen entfallen

Allerdings rechnet die Deutsche Bahn damit, dass sich eine Reihe von Mitarbeitern wegen der geschlossenen Schulen nicht zum Dienst melden werden.

Unabhängig davon werden in Regionalzügen keine Fahrkarten mehr kontrolliert, um Zugbegleiter und Fahrgäste zu schützen.

Auskünfte zu Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten Servicezentrale fahrtwind unter Tel. (0800) 350 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder unter (01806) 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct). Oder im Internet www.fahrtwind-online.de oder über die fahrtwind App (kostenloser Download im Google Play Store oder im App Store von Apple).
Lesen Sie jetzt

Die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna ergreift jetzt auch Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Das bedeutet: Ab Samstag bleiben die vorderen Türen geschlossen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Serie „Wenn die Eltern älter werden“
Letzte Folge unser Serie: Lünerin (93) plante schon mit 60 konsequent ihr Leben im Alter