Festival-Vorfreude begann "Arschkalt"

22. Kinofest

Der Auftritt von Bruno „Günna“ Knust zur Einstimmung auf das 22. Kinofest Lünen scheint ein Renner zu werden: Wenige Tage nach Vorverkaufsstart sind schon 250 der 400 Karten vergriffen.

LÜNEN

13.10.2011, 12:34 Uhr / Lesedauer: 2 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Vorfreude auf das Kinofest 2011

Das Kinofest 2011 naht. Mit einer Veranstatlung im Kino Cineworld wurde jetzt die Vorfreude auf die Kinotage vom 10. bis 13. November in der Lippestadt weiter geschürt.
13.10.2011
/
Plauderten über "Arschkalt": Mike Wiedemann, Hauptdarstellerin Elke Winkens und Producerin Barbara Mientus (v.r.)© Foto: Goldstein
Begrüßte die Gäste zu "Arschkalt": Mike Wiedemann.© Foto: Goldstein
Informationen und Gespräche, gern auch bei kleinen Leckerbissen, gehörten zum "Vorfreude"-Empfang.© Foto: Goldstein
Kontaktpflege im Vorfeld: Der "Vorfreude"-Empfang fand im Kino statt.© Foto: Goldstein
"Vorfreude" auf das 22. Kinofest: Dr. Anke Höwing (r.) im Gespräch mit Producerin Barbara Mientus (l.)© Foto: Goldstein
Vorfreude auf das 22. Kinofest prägte die Gespräche im Kino.© Foto: Goldstein
Vorfreude auf das 22. Kinofest: Ulrich Fischer (Sparkasse), Schauspielerin Elke Winkens, Hubert Tenberge (Pro Lünen), Mike Wiedemann, Kathrin Bessert (Kinofest), Barbara Mientus (Producerin), Lutz Nennmann (Cineworld) und Dr. Achim Grunenberg (Stadtwerke).© Foto: Goldstein
Der Film "Arschkalt" stimmte Freunde und Förderer auf das 22. Kinofest ein.© Foto: Goldstein
Der Film "Arschkalt" stimmte Freunde und Förderer auf das 22. Kinofest ein.© Foto: Goldstein
Plauderten über "Arschkalt": Hauptdarstellerin Elke Winkens und Mike Wiedemann.© Foto: Goldstein
Schlagworte

Am 9. November um 20 Uhr tritt der Lokalmatador unter den Kabarettisten im Hansesaal auf. Einen Tag später, am 10. November, startet das Kinofest.  Da Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, hatten geladene Freunde und Förderer des Kinofestes schon am Mittwochabend Gelegenheit, einen der Festivalfilme im Kino Cineworld zu sehen: „Arschkalt“ heißt der Streifen des Dortmunder Regisseurs André Erkau über drei Mitarbeiter einer Firma für Tiefkühlkost, deren kleine und große Lebenskrisen sich am Ende in Wohlgefallen auflösen.

Eine Komödie voller Wortwitz und Situationskomik, hinreißend gespielt von den Hauptdarstellern Herbert Knaup, Johannes Allmayer und Elke Winkens. Elke Winkens und Producerin Barbara Mientus waren am Mittwoch nach Lünen gekommen und plauderten im Interview mit Kinofestchef Michael „Mike“ Wiedemann amüsant aus dem Nähkästchen. „Ich hoffe, Sie haben alle Urlaub eingereicht wie ich“, sagte die Vorsitzende des Kinofestkomitees, Dr. Anke Höwing. Das Kinofest, das bis zum 13. November läuft, sei „cineastisches Komasaufen“, meinte sie augenzwinkernd. „Ein Dankeschön an alle, die sich für das Kinofest engagieren, darauf kann unsere Stadt stolz sein“, erklärte für den Veranstalter Pro Lünen Vorsitzender Hubert Tenberge. Während sich die Kinofans noch einige Tage bis zum Vorverkaufsstart gedulden müssen, sollten sich die Fans von „Günna“ sputen: Karten für sein Gastspiel am Vorabend der Kinofesteröffnung zum Preis von 17,50 Euro gibt es im Kulturbüro Hansesaal, Tel. (0 23 06) 104-2299 oder in der Redaktion der Ruhr Nachrichten Lünen, Münsterstraße 7, 3. Etage, montags bis freitags von 10-18 Uhr.

Für den Preis „RN-Ruhrpott“, der beim Kinofest vergeben wird, suchen die Ruhr Nachrichten drei Jury-Mitglieder. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, Spaß am Kino haben und natürlich auch die Zeit, um sich zwischen dem 10. und 13. November vier Filme anzusehen und daraus ihren Favoriten zu wählen. Als Dankeschön gibt es je zwei Eintrittskarten für die Abschlussgala und den anschließenden Empfang. Noch bis zum 16. Oktober kann man sich bewerben, nämlich per Mail an birgit.schlomberg@ruhrnachrichten.de mit dem Betreff Leserjury Kinofest. Bitte nicht nur Namen, Adresse und Telefonnummern angeben, sonder auch eine kurze Begründung, warum gerade Sie ein geiegneter Jury-Juror sind.

Vorverkauf ab 20. Oktober
Am 18. Oktober, so kündigte Wiedemann an, wird das Programm für das 22. Kinofest Lünen vorgestellt, am 20. Oktober startet der Vorverkauf.

 

Lesen Sie jetzt