Gartenlaube in Brambauer brannte lichterloh: Kriminalpolizei ermittelt Ursache

Feuerwehreinsatz

Flammen in einer Gartenlaube an der Friedhofstraße haben am frühen Sonntagmorgen (8.12.) für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Als die Helfer eintrafen, stand die Hütte in Vollbrand.

Brambauer

08.12.2019, 08:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gartenlaube in Brambauer brannte lichterloh: Kriminalpolizei ermittelt Ursache

Die Feuerwehr (Symbolbild) wurde zu einem Einsatz in Brambauer gerufen. © Paulitschke (A)

Gegen 4 Uhr lief der Alarm am Sonntag (8.12.) bei der Feuerwehr auf. Eine freistehende Laube auf einem Privatgrundstück an der Friedhofstraße/Heinrichstraße in Lünen-Brambauer hatte Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, stand die Gartenlaube beim Eintreffen bereits in Vollbrand. Vier Trupps gingen unter Atemschutz gegen die Flammen vor, gelöscht wurde mit zwei C-Rohren. 22 Kräfte der Berufsfeuerwehr und des Löschzugs Brambauer waren im Einsatz.

Der war nach zwei Stunden beendet. Zur Brandursache wird die Kriminalpolizei im Laufe des Tages Ermittlungen aufnehmen. Die Höhe des Schadens ist derzeit unbekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt