Gleich zwei Überfälle auf Lüner Tankstelle

Angestellte mit Waffe bedroht

Ein 14-Jähriger soll am Mittwoch die Tankstelle an der Cappenberger Straße überfallen haben. Er kommt auch für einen zweiten Überfall an gleicher Stelle vor zwei Wochen in Frage.

Lünen

, 19.10.2017, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Esso-Tankstelle an der Cappenberger Straße wurde erneut überfallen.

Die Esso-Tankstelle an der Cappenberger Straße wurde erneut überfallen. © Foto Storks

Eine 27-jährige Angestellte der Tankstelle an der Cappenberger Straße sah sich am Mittwoch gegen 20 Uhr einer Waffe in den Händen eines jungen Mannes gegenüber.

Nach Angaben der Polizei hatte der Mann gegen 20 Uhr die Tankstelle an der Cappenberger Straße/Ecke Löwen-Köster-Straße betreten und den Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht.

Dreistelliger Betrag

Später flüchtete er mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. Der Tatverdächtige war nicht maskiert, so dass die Polizei ihn ermitteln konnte. Es handelt sich um einen 14-jährigen Lüner. Der sollte noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach Angaben der Polizei kommt er auch für den Überfall an gleicher Stelle am 4. Oktober, ebenfalls an einem Mittwoch und in etwa um dieselbe Uhrzeit in Betracht. Auch hier bedrohte er den Mitarbeiter der Tankstelle mit einer Waffe. Damals traf es einen 27-jährigen männlichen Angestellten. Die Ermittlungen dauern an. So berichtet die Polizei über den ersten Überfall

Lesen Sie jetzt