God kandidiert wieder als Lüner Bürgermeister

Wahl im September 2015

Am 13. September 2014 wurde Ex-Ratsherr Dieter God bei einer Auseinandersetzung auf der Dortmunder Straße in Lünen durch Schläge erheblich verletzt. Genau ein Jahr später möchte er für politische Schlagzeilen sorgen. Denn am 13. September 2015 ist Bürgermeisterwahl. God will kandidieren. Allerdings gibt es Hürden.

LÜNEN

, 23.09.2014, 12:03 Uhr / Lesedauer: 2 min
Möchte Nachfolger von Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick (l.) werden: Dieter God, stellvertretender Bundesvorsitzender der Statt-Partei. Das Foto zeigt die beiden beim Empfang des Kinofests Lünen bei der Berlinale 2014.

Möchte Nachfolger von Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick (l.) werden: Dieter God, stellvertretender Bundesvorsitzender der Statt-Partei. Das Foto zeigt die beiden beim Empfang des Kinofests Lünen bei der Berlinale 2014.

Damit God, nach eigenen Angaben stellvertretender Bundesvorsitzender der Statt-Partei, 2015 Bürgermeisterkandidat eben dieser Partei in Lünen sein könnte, müsste die Statt-Partei wieder an einer Landtags- oder Bundestagswahl teilgenommen haben oder noch teilnehmen. Bisher war das offenbar nicht der Fall, denn weder in Sachsen, Thüringen oder Brandenburg stand die Statt-Partei bei den Landtagswahlen 2014 auf dem Stimmzettel. Die nächsten Chancen hätte die Statt-Partei bei den Wahlen in Hamburg und Bremen im Februar und Mai 2015. Bundestagswahlen finden erst wieder 2017 statt.

Jetzt lesen

Zuletzt war Dieter God 2009  für die Statt-Partei als Bürgermeisterkandidat angetreten. Er landete unter den vier Bewerbern zwar auf dem letzten Platz, holte aber immerhin 4,8 Prozent der Stimmen.  Denn bei der Wahl für den Lüner Rat kam die Statt-Partei 2009 nur auf 1,3 Prozent. God gelang damit erneut der Sprung ins Stadtparlament, dem er schon seit 1999 angehörte. Falls es 2015 mit der Bürgermeisterkandidatur für die Statt-Partei aus rechtlichen Gründen nichts werden sollte, könnte God sich auch als Einzelbewerber zur Wahl stellen. Er müsste dafür 270 Unterstützungsunterschriften vorlegen.

Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick, seit 1999 im Amt, tritt 2015 nicht mehr. Somit steht schon jetzt fest, dass Lünen in einem Jahr einen neuen Bürgermeister bekommt  - oder eine Bürgermeisterin. Doch fast alle Parteien und Wählergemeinschaften halten sich bisher noch bedeckt. Einzig die SPD hat mit ihrem früheren Fraktionsvorsitzenden Rolf Möller bereits einen Kandidaten nominiert. Am 29. Oktober soll er bei der Wahlkreiskonferenz der Lüner SPD offiziell als Kandidat der Sozialdemokraten auf den Schild gehoben werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt