Die Lünerin Peggy Griewel unterstützt Dr. Samuel Okae dabei, ein Krankenhaus in Ghana zu bauen. Jetzt gibt es die Möglichkeit, Spinde, Umkleidekabinen und vieles mehr aus dem Wellenbad Bergkamen zu bekommen. Um die Dinge in den Schiffscontainer zu verfrachten, werden noch Helferinnen und Helfer gesucht.
Die Lünerin Peggy Griewel unterstützt Dr. Samuel Okae dabei, ein Krankenhaus in Ghana zu bauen. Jetzt gibt es die Möglichkeit, Spinde, Umkleidekabinen und vieles mehr aus dem Wellenbad Bergkamen zu bekommen. Um die Dinge in den Schiffscontainer zu verfrachten, werden noch Helferinnen und Helfer gesucht. © Griewel
Spende

Helfer gesucht: Freibad-Inventar wird für Klinikbau in Ghana verschifft

Für den Bau eines Krankenhauses in Ghana engagiert sich die Lünerin Peggy Griewel (65). Jetzt kann sie Mobiliar des geschlossenen Wellenbades in Bergkamen bekommen und sucht tatkräftige Helfer.

Das Wellenbad in Bergkamen wird nicht mehr gebraucht. Doch Spinde, Duschen, Umkleidekabinen oder Kleiderhaken können in Ghana noch gute Dienste leisten. Sie werden per Container verschifft und helfen beim Krankenhausbau von Dr. Samuel Okae. Die Lünerin Peggy Griewel gehört seit Jahren zu dem engagierten Unterstützerteam des Arztes. Sie sucht jetzt Helferinnen und Helfer, die das Inventar abbauen und in einen zwölf Meter langen Frachtcontainer verladen.

Kindersterblichkeit bekämpfen

HELFER UND SPENDER GESUCHT

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.