Dach über dem Kopf

Hilfsaktion für Obdachlose: Lüner Hospiz sammelt wieder Spenden

In der kalten Jahreszeit sammelt das Hospiz am Wallgang wieder Spenden für Obdachlose. Angenommen werden warme Kleidung oder Schlafsäcke. Die Spenden können im Eingang abgestellt werden.
Schon die Sammelaktion Anfang des Jahres (Archivfoto) hat die Erwartungen übertroffen. Sandra Thomas, stellvertretende Einrichtungsleiterin des Hospiz am Wallgang, hofft auch jetzt wieder auf Unterstützung. © Thomas

„Uns wird so viel Gutes getan, da wollen wir auch anderen Gutes tun“, sagt Sandra Thomas, stellvertretende Einrichtungsleiterin im Hospiz am Wallgang. Schon mehrfach hat sie eine Spendenaktion für Obdachlose ins Leben gerufen, stets mit überwältigendem Erfolg. Auch jetzt im Winter ist Sandra Thomas wieder aktiv und bittet um Unterstützung. Ab sofort bis Mitte Januar können die Lüner warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, Isomatten, aber auch haltbare Lebensmittel und Futterspenden für die treuen Begleiter am Eingang der Holtgrevenstraße 5 abgeben. Die Sachen können kontaktlos einfach im Vorraum zum Hospiz abgestellt werden.

Spenden gehen an „Dach über dem Kopf“

„Sonst gab es in der Adventszeit ja immer Basare, jetzt können wir wegen Corona nicht viel tun“, sagt Sandra Thomas. Sie will daher die Zeit nutzen, um trotzdem zu helfen. Weil sie in einer Facebook-Gruppe ist, in der es um Geben und Nehmen geht, sind bereits erste Pakete aus Köln und dem Sauerland eingetroffen.

Die 42-jährige hofft auf ähnliche Resonanz wie bei vorigen Aktionen: Da hatten Spender auch Briefumschläge mit Geld oder phantasievoll geschriebene Karten dazu gelegt. „Einige kamen mit dem Fahrrad, kleine Kinder brachten Schokotüten vorbei“, erinnert sie sich.

Die Spenden gehen auch diesmal wieder an den Lüner Verein „Dach über dem Kopf“. Dieser betreibt eine Obdachlosenunterkunft in Gahmen und ist auf Spenden angewiesen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.