Hitzefrei – in Grundschulen ein echtes Problem. Die wenigsten Eltern sind heute nicht berufstätig. © picture alliance / dpa
Meinung

Hitzefrei zum Schuljahresbeginn: Schön für Kinder, schwierig für Eltern

Gleich zu Beginn des Schuljahres zeigen die Thermometer in Lünen knackige 30 Grad. Zu warm ist es, um sich bei dieser Hitze lange konzentrieren können. Herausfordernd, findet unsere Autorin.

Wenn ich an meine eigene Schulzeit denke, habe ich Hitzefrei in wunderbarer Erinnerung. Es war etwas ganz besonderes, wenn der Schulleiter gegen zehn Uhr am Vormittag über die Lautsprecher „Hitzefrei“ ausrief. Ich habe jubelnde Schüler im Ohr, wenn ich daran zurück denke. Aber ich erinnere auch, dass das nur wirklich selten vorkam.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
In und um Stuttgart aufgewachsen, in Mittelhessen Studienjahre verbracht und schließlich im Ruhrgebiet gestrandet treibt Kristina Gerstenmaier vor allem eine ausgeprägte Neugier. Im Lokalen wird die am besten befriedigt, findet sie.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.