An mehreren Stellen in Lünen kann es nach starkem Regen zu Überschwemmungen kommen - hier ein Beispiel von der Preußenstraße 2019. © Fröhling
Meinung

Höchste Zeit doch für eine Versicherungspflicht

Die Stadt Lünen hat für alle öffentlichen Gebäude Elementarversicherungen: ein Schutz, den die Mehrheit der deutschen Hausbesitzer nicht hat. Das muss sich ändern, meint unsere Autorin.

Eine Elementarversicherung bietet Schutz vor Naturgewalten. Vor was? In unseren Breiten waren wir lange überzeugt, dass die nur andernorts wüten: in den Hochwasserregionen von Rhein und Mosel oder gleich hinterm Deich. In jedem Fall weit entfernt von Lünen – ein dramatischer Irrtum, wie spätestens die Starkregenkatastrophe am 14. Juli gezeigt hat. 25 Lünerinnen und Lüner, deren Häuser teilweise abgesoffen sind, haben bereits Soforthilfe beantragt. Weitere Anträge werden bestimmt folgen. Das allein reicht aber nicht.

Elementarversicherungen müssen her: genau die Versicherungen, die vor Elementarschäden schützen – und damit auch vor Wasser, das kleine Bächlein in reißende Ströme verwandelt. In Baden-Württemberg, wo sie bis 1994 Pflicht war, haben immer noch 95 Prozent der Menschen eine solche Versicherung, in Bremen nur 13 Prozent. NRW liegt dazwischen. Und Sie?

2003 – also ein Jahr nach der Flutkatastrophe – gab es schon einmal den Ruf danach, die Elementarversicherung zur Pflichtversicherung für alle Hausbesitzer zu machen: ein Vorstoß, der gescheitert war an verfassungs- und EU-rechtlichen Hürden. Höchste Zeit, einen neuen Anlauf zu wagen. Denn Extrem-Wetter wird es auch in Lünen immer häufiger. Und die Möglichkeit, seinen schlimmen Folgen technisch vorzubeugen etwa durch größere Kanäle, sieht die SAL-Chefin erst gar nicht.

Über die Autorin
Leiterin des Medienhauses Lünen
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Sylvia vom Hofe

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.