Infiziertenzahl steigt in Lünen leicht, viele Corona-Patienten entlassen

Aktuelle Zahlen

Die Zahl der Infizierten in Lünen und im Kreis Unna steigt nur noch geringfügig an. Die Behörden vermelden allerdings einen weiteren Todesfall.

Lünen

, 23.04.2020, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Anmeldung im Corona-Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

Die Anmeldung im Corona-Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. © Goldstein

Der Kreis Unna meldet am Donnerstag (23.4.) zwei neue Infektionen in Lünen, die Gesamtzahl steigt damit auf 102 an. Damit liegt die Zahl seit einer knappen Woche relativ konstant bei rund 100 Menschen. Zuvor hatte es noch täglich stärkere Anstiege gegeben.

Im Kreis insgesamt haben sich 577 Menschen infiziert, die Zahl steigt damit um elf. Registriert wurde auch eine Person, die im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben ist. Es handelt sich um einen Menschen aus Selm.

Deutlich gesunken ist die Zahl derer, die aus der stationären Behandlung im Krankenhaus entlassen wurden. Der Kreis vermeldet am Donnerstag noch 21, Mittwoch waren es noch 36.

Im gesamten Bundesland wurden heute laut Gesundheitsministerium 41 weitere Todesfälle registriert, damit sind in NRW bislang genau 1000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Deutschlandweit liegt die Infiziertenzahl laut Robert-Koch-Institut mittlerweile bei gut 148.000 Menschen, von denen 5094 gestorben sind.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt