Kinder machen Theater - auf dem Pferd

Therapeutisches Reiten

In dieser Version von Schneewittchen laufen die Zwerge nicht zu Fuß. Sie reiten. Auch der Jäger geht nicht in den Wald, er nimmt das Pferd. Das Zentrum für Therapeutisches Reiten gibt einen Ferienkurs "Märchen und Pferde".

LÜNEN-SÜD

von Von Nico Drimecker

, 03.08.2011, 20:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die achtjährige Sophie spielt im Ferienkurs "Märchen und Pferde" Schneewittchen - mit dabei sind insgesamt 14 Kinder aus dem integrativen Kindergarten "Springmäuse" in Bergkamen.

Die achtjährige Sophie spielt im Ferienkurs "Märchen und Pferde" Schneewittchen - mit dabei sind insgesamt 14 Kinder aus dem integrativen Kindergarten "Springmäuse" in Bergkamen.

Dazu kommen die 14 Kinder der Kita „Springmäuse“ eine Woche lang jeden Tag zum Zentrum für Therapeutisches Reiten der AWO nach Lünen. „Suse“, so steht es auf Susanne Wilhelminas Namensschild, spielt auch selbst viel mit. Bei dem Ferienkurs geht es natürlich weniger um die perfekte Aufführung am Freitag, mehr um das, was die Kinder im Theaterspielen und im Umgang mit den Pferden lernen. Zuallererst: „Sie lernen die Märchen kennen“, sagt Sandra Fischer, die Integrationskraft der Kita.

Und: „Die Kinder haben ja überhaupt keine Erfahrung mit Tieren, außer vielleicht mit Kampfhunden“, sagt sie und lächelt etwas verzweifelt - die Kita ist eher in einem Brennpunkt in Bergkamen. „Pferde sind da schon eine tolle Erfahrung, und eine Schulung für alle Sinne.“ In der Reithalle setzen sich alle für zwei, drei Runden auf die Pferde. Ins Stück integriert wird das später. Zu allererst: Pferde kennen lernen.

Lesen Sie jetzt