Kinder stehen im Mittelpunkt

HORSTMAR Einen unterhaltsamen Nachmittag möchten die Teilnehmer der Stadtteilkonferenz Horstmar dem Nachwuchs im Stadtteil am Montag, 15. September, bereiten.

25.06.2008, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum Weltkindertag präsentieren sich die Tageseinrichtungen im Bürgerhaussaal mit Bastel- und Schminkständen.

Zum Weltkindertag präsentieren sich die Tageseinrichtungen im Bürgerhaussaal mit Bastel- und Schminkständen.

Bastelarbeiten

Bastelarbeiten

Am Montag beschäftigte sich die Konferenz in der Offenen Ganztagsschule (Ogata) mit der Vorbereitung: Alle Kindergärten im Einzugsbereich des Bürgerhauses wollen verschiedene Bastelarbeiten anbieten.

Draußen sollen Großspielgeräte wie eine Rutsche, eine Hüpfburg für kleinere Kinder sowie die beliebte Rollenrutsche aufgebaut werden. Bei gutem Wetter wird der Fachbereich 2 wieder T-Shirts bedrucken.

Angeregt wurde in der von Ulrich Barz, Leiter des Sozialraumteams Süd des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie der Stadt, moderierten Sitzung, die Kinder wieder zum Kistenklettern herauszufordern.

Damit die Erwachsenen sich beim Kaffee austauschen und gleichzeitig ihre draußen spielenden Kinder beobachten können, soll die Cafeteria auf der Terrasse aufgebaut werden. Dafür rechnen die Organisatoren wieder mit dem Einsatz der Eltern aus der Ogata, die vom Trägerverein unterstützt werden. Dieser sorgt für die Getränke, und hilft an den Großspielgeräten mit.

Der Gedanke der Gemeinschaftsveranstaltung wird in der letzten Stunde (17 bis 18 Uhr) zum Tragen kommen: Das Lied "Wir sind Kinder" wird gesungen, dann präsentiert die Theater-AG der Grundschule Horstmar ihr neues Stück. Für die restliche Zeit bereiten die Kindertageseinrichtungen Bewegungs- und Tanzspiele vor, an denen alle teilnehmen können.

 Ein letzter Abstimmungstermin vor dem Fest findet am Montag, 25. August, um 14.15 Uhr in der Ogata statt.

Lesen Sie jetzt