Kinder waren Könige

LÜNEN-SÜD Kinderlachen und viel Musik prägten das Gemeindefest der Heiligen Familie Lünen-Süd.

von Von Dieter Hirsch

, 26.08.2007, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kinder waren Könige

Tim, der kickerspielende Pirat.

Nach der Premiere im letzten Jahr startete das Fest auch diesmal wieder mit einem Freiluftgottesdienst auf dem Parkplatz des Michaelheims. Die heimische Küche konnte kalt bleiben, denn vom Grill duftete es verlockend nach Fleischspezialitäten - und das zu familienfreundlichen Preisen. Die Katholische Frauengemeinschaft übernahm die Bewirtung am köstlichen Kuchenbüfett.

Musikalische Akzente

Der Männergesangsverein MGV Cäcilia setzte ebenso musikalische Akzente wie die "Brummelkamps" und die "Fantastische Kids", die Kinder-Musikgruppe der Gemeinde.

Auf Kindergarten-Gelände

"Wir nutzen in diesem Jahr erstmals auch das Gelände des Kindergartens. Sonst haben wir für das Sommerfest immer die Spicherstraße gesperrt", erklärt Gemeindereferent Stephan Wilhelm. Und auf diesem Gelände sorgten verschiedene Spiel für jede Menge Kurzweil bei den Kindern.

Geschicklichkeitsspiele

So konnten sie sich Piratenhüte basteln, am Kicker ihre "fußballerischen" Fähigkleiten beweisen und am Holzknecht ihre Zielsicherheit. Geschick und viel Gleichgewichtssinn brauchten sie, um auf einem Balancierbrett eine Kugel sicher ins Ziel zu manövrieren. Und natürlich fehlte die beliebte Hüpfburg nicht.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gefährliche Raffinerie-Rückstände
Ex-Mitarbeiter der Steag: Petrolkoks war „nie ein großes Thema“ - keine Gefahr für Lünen?