Kleine Forscher präsentierten tolle Projekte

11. Ein-Stein-Tag

Die Forschungswerkstatt am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium hatte am späten Mittwochnachmittag mit dem 11. Ein-Stein-Tag wieder ihre große Präsentation. Und dort zeigten die kleinen Forscher tolle Projekte.

LÜNEN

von Von Günther Goldstein

, 22.03.2012, 13:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Teilnehmer des 11. Ein-Stein-Tages am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium präsentierten tolle Projekte.

Die Teilnehmer des 11. Ein-Stein-Tages am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium präsentierten tolle Projekte.

Unterstützt worden waren die jungen Forscher von den Paten aus der achten Klasse Nele Neuhäuser, Pia Tillmann, Anna Meininghaus, Lucie Schramke, Stefanie Schulter und Henrike Westhoff.  In der Digitalwerkstatt gingen Danial Sieg und Marius Wegener zur Hand. Für eine angenehme Klavierbegleitung sorgte bei der Veranstaltung Madeleine Hülsbusch.  

 

  • Aus den Jahrgängen sechs und sieben gingen Paul Hendrix (6a) und Jan Luka Eggner (6c) mit ihrem automatischen Tafelschwamm als Sieger hervor, gefolgt von Jana Noomi Bunkus (7b) mit der Arbeit „Leben nach dem Tod” sowie Dominik Brinkmann (7c) und Enes Kurt (7c) mit dem Modell eines Öko-Autos.
  • Aus den Jahrgängen acht und neun wurden Leonore Ebbinghaus (9c) und Erik Rolfes (9b) Sieger mit dem „i-Robo”. Sie waren in dieser Sparte die alleinigen Teilnehmer.
Lesen Sie jetzt