Königinnen auf der Bühne

Frauentag-Matinee

Frauen in Führungspositionen ist das viel diskutierte Top-Thema 2011. Mit den berühmten Frauen Maria Stuart und Elisabeth I. wurde am Sonntag Geschichte lebendig.

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 13.03.2011, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die "AcaBellas - Total vokal" eröffneten mit einer gelungenen muskalischen Zeitreise durch Pop und Jazz die Matinee zum Internationalen Frauentag. Sie ernteten großen Beifall.

Die "AcaBellas - Total vokal" eröffneten mit einer gelungenen muskalischen Zeitreise durch Pop und Jazz die Matinee zum Internationalen Frauentag. Sie ernteten großen Beifall.

Ausverkauft war die Matinee zur Freude von Gleichstellungsbeauftragter Gabriele Schiek. Ein Zeichen, dass Frauenthemen immer noch bewegen. „Das Ziel der Geschlechtergerechtigkeit und der eigenständigen Existenzsicherung von Frauen ist immer noch nicht erreicht“, erklärte Schiek in ihrem historischen Rückblick. Musikalisch eröffnet hatten die Matinee die „AcaBellas  total vokal“ mit einem Streifzug durch Länder und Zeiten. Seit sieben Jahren singen die Lünerinnen schon zusammen und begeisterten ihr Publikum am Sonntag vor allem durch die stimmliche Präsenz. Den größten Beifall ernteten sie für ihre Hommage an die Comedian Harmonists mit dem Kavalier-Schmachtsong „Lass mich dein Badewasser schlürfen“.

Lesen Sie jetzt