Kokainhandel aus Wohnung an der Wehrenboldstraße - 25-Jähriger festgenommen

Drogenhandel

Ein 25-jähriger wurde am Donnerstag (14.) festgenommen. Er soll mit Kokain gehandelt haben. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten noch weitere Drogen.

Lünen

, 15.02.2019, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kokainhandel aus Wohnung an der Wehrenboldstraße - 25-Jähriger festgenommen

Unter den sichergestellten Drogen aus der Wohnung des 25-jährigen befand sich mutmaßlich auch Kokain. © picture alliance/dpa

Zivilfahnder nahmen am Nachmittag des 14. Februar gegen 17 Uhr an der Wehrenboldstraße in Lünen einen 25-jährigen fest - er soll mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Demnach war der Mann den Einsatzkräften bereits zuvor bei mindestens sechs Verkäufen aufgefallen, beim siebten Verkauf klickten dann die Handschellen.

Daraufhin inspizierten die Beamten mit einem Durchsuchungsbeschluss auch die Wohnung des 25-jährigen, in der sie, so die Polizei, „eine nicht geringe Menge an Betäubungsmitteln, mutmaßlich Kokain, XTC und Bargeld“ entdeckten. Zusätzlich wurden auch diverse Utensilien für den Verkauf von Betäubungsmitteln sowie ein Geldbetrag von über 1200 Euro im Rahmen präventiver Gewinnabschöpfung sichergestellt.

Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, die Ermittlungen dauern jedoch an.

Lesen Sie jetzt