Kommunalwahl: Sechs Bewerbungen als Bürgermeisterkandidat der Grünen

mlzEnde der Bewerbungsfrist

Im Januar haben die Lüner Grünen eine Stellenanzeige aufgegeben - gesucht: ein Bürgermeisterkandidat. Am Freitag (28.2.) lief die Frist ab. Mit dem Ergebnis ist die Partei zufrieden.

Lünen

, 29.02.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es war eine Premiere für die Lüner Grünen. Sie wollten über den Tellerrand hinausblicken und gaben für die Suche nach einem Bürgermeisterkandidaten oder einer -kandidatin eine Stellenanzeige auf. Gesucht: ein „unabhängiger und kritischer Bürgermeisterkandidat für die Stadt Lünen, eine Persönlichkeit mit sozialer Kompetenz und Verwaltungserfahrung“. Bis Freitagmittag erreichte die Grünen sechs Mal Post: Es gibt sechs Bewerber für den Posten, teilen die Grünen auf Anfrage mit.

Viel verraten wollte Grünen-Geschäftsführerin Silke Lenkeit aber noch nicht. Sie sagt nur soviel: Es gibt sechs Bewerber, „darunter deutlich mehr Männer“. Bewerbungen seien sowohl aus Lünen, als auch von außerhalb eingegangen. Mit dem Ergebnis der Stellenausschreibung sei man zufrieden, sagt Lenkeit. Man sei selbst gespannt gewesen, „was uns erwartet“.

In einer Woche, am Freitag (6.3.) kommt ein Team der Partei zusammen. Bei diesem Treffen will man geeignete Bewerber auswählen, die dann zu einem Gespräch eingeladen werden. Das soll jedoch nicht, wie sonst üblich, hinter verschlossenen Türen stattfinden, sondern öffentlich sein. So haben, sagen die Grünen, die Kandidaten die Gelegenheit zu erfahren, was den Bürgern am Herzen liegt, aber auch die Bürger die Chance, zu erleben, wie sich die Bewerber im Umgang mit Menschen und ihren Anliegen verhalten.

Lesen Sie jetzt