Ideales Flugwetter über Lünen: Am Montag (22.11.) riss der Zug der Kraniche nach Süden gar nicht mehrt ab. © picture alliance / dpa
Vogelzug

Kraniche zu Weihnachten 2021: Himmelstrompeten schallen über Lünen

Wie Trompeten hallt es vom Himmel über Lünen: Das sind nicht Engelscharen, die am Morgen des ersten Weihnachtstages ein frohes Fest wünschen, sondern Vögel, die spät dran sind.

Die aktuelle Glättewarnung am Morgen des ersten Weinachtstages hat diese Reisenden nicht gebremst: mit fast 70 Stundenkilometern sausen sie gegen 10.15 Uhr in Lünen durch die geschlossene Ortschaft, obwohl dort nur Tempo 30 erlaubt ist: Von Werne in Richtung Dortmund und immer weiter nach Süden. Mit Knöllchen brauchen sie n nicht zu rechnen. Denn sie reisen in 300 Metern Höhe. Kraniche sind ganz besondere Winterurlauber.

Größte Vögel Deutschlands sorgen selbst für große Aufmerksamkeit

Wetter lädt zum Spazierengehen und Fliegen ein

Im Januar 2021 kehrten die ersten schon wieder zurück

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Sylvia vom Hofe

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.