Krankenhausdiebe festgenommen

St.-Marien-Hospital

Sie geben sich als Besucher eines Patienten aus, stehlen seine Telefon- Fernseh-Karte und lösen sie am Wechselautomaten in der Klinik gegen Bargeld ein. So auch Sonntag im St.-Marien-Hospital. Doch eine Zeugin kam ihnen in die Quere. Und sie wurden festgenommen.

LÜNEN

01.08.2011, 10:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Zeugin beobachtete die 36- und 27-jährigen  Männer aus Lünen und Essen beim Verlassen eines Patientenzimmers. Da sie das Duo eindeutig als Besucher für diesen Patienten ausschließen konnte und sie einen von beiden als Täter aus vorangegangenen Diebstählen identifizierte, informierte sie umgehend den Empfang des Krankenhauses.Auszahlungsautomat

Die beiden Männer gingen im Empfangsbereich des Krankenhauses direkt zu einem Auszahlungsautomaten für die aufladbaren Medienkarten. Die Mitarbeiterin des Empfangs sprach sie daraufhin an und bat um ihren Beleg für die Medienkarten. Der 36-Jährige verweigerte das grob und versuchte, sie vom Automaten wegzudrängen. Als die Frau versuchte, über den Ausgabeschacht des Automaten an den Beleg zu gelangen, schubste sie der Mann zur Seite, um sich das Bargeld zu greifen. Danach flüchteten die Diebe. Die Polizei konnte die beiden Männer kurz darauf im Rahmen der Fahndung festnehmen.Täter war geständig

In seiner ersten Vernehmung gab der 36-jährige Lüner zu, die Medienkarte gestohlen zu haben und gegenüber der Mitarbeiterin des Empfangs handgreiflich geworden zu sein. Nach Aussage der Zeugen hatte sein 27-jähriger Komplize nur die absichernde Rolle.

Den beiden einschlägig bekannten Männern wurden Blutproben entnommen. Sie wurden nach Abschluss der Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam entlassen, teilt die Polizei mit. 

Lesen Sie jetzt