Kreuzstraße gesperrt: Feuerwehr in Beckinghausen im Einsatz

Rauchentwicklung

Rauchentwicklung direkt unter den Dachziegeln: Die Feuerwehr ist seit dem späten Montagnachmittag an der Kreuzstraße im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Einsatz war dennoch aufwendiger.

Lünen

, 18.02.2019, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kreuzstraße gesperrt: Feuerwehr in Beckinghausen im Einsatz

Die Feuerwehr musste zu einem Einsatz an die Kreuzstraße ausrücken. Die Straße war dafür gesperrt. © Fröhling

Schon an der Einmündung zur Kamener Straße riegelt die Polizei den Verkehr ab - über die Kreuzstraße in Richtung Horstmar war am späten Montagnachmittag (18.2.) kein Durchkommen.

Die Feuerwehr ist hier im Einsatz, weil es unter den Dachziegeln eines Hauses deutlich qualmte. Offenbar, sagte Einsatzleiter Michael Renze, sei zwischen den Dachpfannen und der Verkleidung etwas in Brand geraten. Um die Entwicklung zu stoppen, ist deshalb auch die Drehleiter im Einsatz.

Aufwendige Suche nach dem Glutnest

Etwas aufwendiger ist es für die Einsatzkräfte, das Glutnest tatsächlich zu finden. Dachpfanne für Dachpfanne müssen sie abnehmen. Solange wird die Straße wohl auch noch gesperrt bleiben.

Im Einsatz sind die hauptamtlichen Kräfte, dazu der Löschzug 2 und 3, Löschzug 4 besetzt in der Zeit die Hauptwache. Auch der Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 8 landete vor Ort - konnte aber, weil es keine Verletzten gab, unverrichteter Dinge wieder abheben.

Lesen Sie jetzt