LÜN-Kennzeichen sind beliebt

Hochschule Heilbronn

Die offizielle Auswertung wird noch Wochen dauern, doch die Tendenz ist eindeutig: Viele Lüner wünschen sich am Auto das alte LÜN-Kennzeichen zurück.

LÜNEN

04.10.2011, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwischen den Obst- und Gemüsehändlern auf dem Lüner Markt zog am Dienstag ein besonderer Stand die Blicke vieler auf sich: Zwei Studentinnen der Hochschule Heilbronn mischten sich unter die Einkäufer, um sie zur möglichen Rückkehr des LÜN-Autokennzeichens zu befragen.Kennzeichen-Liberalisierung Louisa Ebrecht und Linda Illner, zwei Studentinnen der Hochschule, gehören zum Team des Heilbronner Wissenschaftlers Ralf Borchert, der 2010 eine Initiative für „Kennzeichenliberalisierung“ gegründet hat. Sie reisen derzeit durch Deutschland, um ein wissenschaftliches Stimmungsbild in verschiedenen Städten aufzuzeichnen. Gestern war nun Lünen an der Reihe.Der Hintergrund der Umfrage ist ein Beschluss der Verkehrministerkonferenz, wonach die Autofahrer in Deutschland bald selbst entscheiden können sollen, ob sie die Kennzeichen aus der Zeit vor der Kreisgebietreform oder die neuen nach der Reform an ihrem Auto sehen möchten.

Lesen Sie jetzt