Lünen: 44 neue Corona-Infektionen - kein weiterer Todesfall

Coronavirus

Der Kreis Unna meldet am Donnerstag (29. April) 44 neue Corona-Fälle für Lünen. Die Zahl der Todesfälle bleibt konstant.

Lünen

, 29.04.2021, 16:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Täglich zählt der Kreis Unna weitere Corona-Fälle in Lünen.

Täglich zählt der Kreis Unna weitere Corona-Fälle in Lünen. © dpa

Insgesamt zählt der Kreis Unna am Donnerstag (29. April) 171 Corona-Neuinfektionen - 44 davon in Lünen. In der größten Stadt des Kreises haben sich somit seit Pandemiebeginn 4729 Menschen mit dem Virus infiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle hat sich in Lünen um 33 erhöht. 544 Menschen sind demnach aktuell mit dem Virus infiziert. Elf weitere Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt haben die Infektion überstanden und gelten als wieder gesundet. In Summe sind 4068 Menschen nach dieser Erkrankung genesen.

Krankenhäuser behandeln 70 infizierte Menschen

Die Krankenhäuser behandeln kreisweit 70 Patientinnen und Patienten stationär. Das sind drei Menschen weniger als am Vortag. Die Zahl der Verstorbenen ist nicht gestiegen. Sie liegt kreisweit bei 457. Davon sind 117 Menschen mit einer Corona-Infektion in Lünen verstorben.

Jetzt lesen

Im gesamten Kreis gab es bisher 17.125 Corona-Fälle. Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht für den Kreis Unna eine Inzidenz von 220,8. Diese Zahl gibt die Infizierten pro 100.000 Einwohner in einer Woche an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt