Lünen wird zum Mekka von Naturfotografen aus aller Welt

Ab 23. Oktober

LÜNEN Publikumsliebling Andy Rouse aus Großbritannien ist wieder beim Internationalen Naturfoto-Festival vom 23. bis 25. Oktober in Lünen zu Gast. Dort hält er einen Vortrag über das sehr arbeitsreiche und spannende Jahr eines Naturfotografen.

von von Beate Rottgardt

, 05.10.2009, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der in Krefeld geborene Fritz Pölking begann bereits als Jugendlicher mit der Naturfotografie. Nach der Erlangung des Konditormeistergrades 1961 wurde er 1968 Fotografenmeister. Ab 1970 war er Verleger von Naturbüchern und -zeitschriften. Die von ihm verlegte Zeitschrift „Tier- und Naturfotografie“ ist ein Vorläufer der heutigen Zeitschrift "Naturfoto". Fritz Pölking starb am 16. Juli 2007 im Alter von 71 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Umsonst kommt niemand, denn natürlich gibt es wieder sehenswerte Ausstellungen in der Stadtgalerie im Hansesaal. Eröffnet wird das Naturfoto-Festival, das zum 17. Mal in Lünen zu Gast ist, am 23. Oktober um 18 Uhr mit der Preisverleihung im Hilpert-Theater. Ausgezeichnet werden die Gewinner der Wettbewerbe „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2009“, „Fritz Pölking Preis 2009“ sowie „Fritz Pöling Jugendpreis 2009“. Anschließend wird die Ausstellung um 19.30 Uhr eröffnet.

Der in Krefeld geborene Fritz Pölking begann bereits als Jugendlicher mit der Naturfotografie. Nach der Erlangung des Konditormeistergrades 1961 wurde er 1968 Fotografenmeister. Ab 1970 war er Verleger von Naturbüchern und -zeitschriften. Die von ihm verlegte Zeitschrift „Tier- und Naturfotografie“ ist ein Vorläufer der heutigen Zeitschrift "Naturfoto". Fritz Pölking starb am 16. Juli 2007 im Alter von 71 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Lesen Sie jetzt