Lüner Bäder erhöhen 2017 die Eintrittspreise

Anpassung der Betriebe

Wer im kommenden Jahr im Lüner Lippe Bad oder im Freibad Cappenberger See schwimmen gehen möchte, muss sich auf leicht erhöhte Eintrittspreise einstellen. Rabatt-Aktionen wird es weiter geben. Für Kinder unter fünf Jahren gilt ab Januar eine neue Regelung.

LÜNEN

14.12.2016, 05:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Freibad Cappenberger See sowie im Lippe Bad steigen die Eintrittspreise 2017 leicht.

Im Freibad Cappenberger See sowie im Lippe Bad steigen die Eintrittspreise 2017 leicht.

Der Eintritt ins Lüner Lippe Bad und Freibad Cappenberger See wird 2017 teurer. Das teilte die Bädergesellschaft Lünen am Donnerstag mit. Die Tarife würden „wie in den Vorjahren turnusmäßig alle zwei Jahre der allgemeinen Kostenentwicklung folgend angepasst.“

Laut Mitteilung kostet die Tageskarte für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren ab dem neuen Jahr 4,50 statt 4,30 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sei bewusst nur ein leichter Anstieg mit fünf Cent angesetzt worden: Die Tageskarte kostet 2,50 gegenüber 2,45 Euro. Der Ferienpass für Schulkinder wird um 50 Cent teurer und kostet 17 Euro.

Rabatte können weiterhin gewährt werden 

„Nach wie vor sind wir um besucherfreundliche Preise mit geringstmöglicher Anpassung bestrebt. Dabei ist die energiesparende Bauweise des Lippe Bads ein förderlicher Faktor“, erklärte Prokurist Dr. Gerd Koch und ergänzte: „So können wir auch weiterhin vergünstigte Angebote wie den Abendtarif für Spätschwimmer und Berufstätige und den Ferienpass anbieten oder einen Rabatt mit der Ehrenamtskarte gewähren.“

Eine Neuerung führt die Bädergesellschaft beim freien Eintritt von Vorschulkindern ein. Bisher war der Eintritt für Kinder unter fünf Jahren frei. Ab 1. Januar 2017 gilt die 1-Meter-Regel: Alle Kinder bis zu einer Körpergröße von 1 Meter haben freien Eintritt. „Wir haben diese neue Regelung eingeführt, um die Handhabung für unser Personal einfacher zu machen und es ist auch besucherfreundlicher“, so Dr. Koch. „Damit vermeiden wir stressige Situationen und die Freude auf den Schwimmtag ist ungetrübt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt