Ein 27-Jähriger Lüner hatte einen Termin vor Gericht, weil er ohne Versicherung und mit falschem Kennzeichen unterwegs gewesen war - und erschien nicht. © Mönnig
Gericht

Lüner ohne Versicherung und mit falschem Kennzeichen am Steuer erwischt

Mit falschem Kennzeichen und ohne Versicherung war ein 27-Jähriger aus Lünen unterwegs und wurde erwischt. Die Autofahrt kam ihm teuer zu stehen - aber daraus gelernt hat er wohl nicht.

Gleich zwei fatale Fehler: Mit falschen Kennzeichen und ohne Versicherung gönnte sich ein Lüner (27) offenbar eine Autofahrt und wurde dabei erwischt. Das hätte ihn nun vor Gericht bringen sollen. Doch er fehlte – und trieb seinen Anwalt damit in die Verzweiflung.

Der Vorwurf: Bereits abgelaufene Saison-Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug montierte der Lüner an einen BMW und war damit am 23. Mai unter anderem auf der Preußenstraße unterwegs. Und dabei war ihm laut Anklage durchaus bewusst, dass sein Auto somit nicht versichert war.

Als der „Ausflug“ ans Licht kam, wurde ihm ein Strafbefehl zugestellt: Er sollte wegen seiner Fahrt ohne Versicherungsschutz und Kennzeichenmissbrauchs 1800 Euro Geldstrafe zahlen. Damit nicht einverstanden, legte er Einspruch ein.

Der Verteidiger saß allein auf der Anklagebank

Daraufhin sollte der Fall vor dem Amtsgericht verhandelt werden. Jedoch saß Verteidiger Jan Czopka allein auf der Anklagebank. Der Jurist wirkte leicht sprachlos und bemerkte: „Das ist heute bereits der dritte Prozess, in dem ich ohne Angeklagten dastehe.“ Als Hintergrund vermute er den Lockdown.

Er regte einen neuen Termin an und kündigte an, dass er bis dahin ein Gespräch mit seinem Mandanten führen wolle, ob der den Einspruch vielleicht auf die Frage der Höhe der Geldstrafe beschränken wolle. Sein Vorschlag stieß auf offene Ohren.

Über die Autorin

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt