Mann bedrohte Lünerinnen auf offener Straße mit einer Schusswaffe

Raub

Mit einer Schusswaffe bedroht hat ein Mann am Freitag eine Lünerin und ihre Tochter. Sie waren gerade an der Böcklinstraße aus den Auto gestiegen, als das auf offener Straße passierte.

Lünen

, 06.07.2020, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 48-jährige Lünerin war am späten Freitagabend (3. Juli) gerade zusammen mit ihrer Tochter an der Böcklinstraße aus dem Auto gestiegen, als sich den beiden ein bislang Unbekannter näherte. Einer Polizeimeldung zufolge zog der Mann eine Schusswaffe aus seinem Hosenbund und bedrohte die beiden Frauen damit. Er wollte Bargeld von ihnen haben.

Erst, nachdem er das bekommen hatte, ließ er die Waffe sinken und floh zu Fuß Richtung Dürerstraße.

Polizei sucht nach Zeugen

Zeugen beschrieben den Mann der Polizei zufolge als etwa 25 bis 35 Jahre alt und zwischen 170 Zentimeter und 180 Zentimeter groß. „Er war schlank und sprach akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug er einen dunklen Kapuzenpullover und eine Jeanshose“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei außerdem.

Mögliche Zeugen können sich bei der Kriminalwache der Polizei Dortmund unter Tel. (0231) 1327441 melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt