Mega-Evakuierung in Dortmund - Patientenverlegung nach Lünen verläuft anders als geplant

Erste Patienten sind da

Bis zu 30 Patienten sollten in mehreren Blaulicht-Kolonnen aus Dortmund nach Lünen verlegt werden. Die ersten Patienten sind jetzt da. Aber anders als geplant.

Lünen

, 11.01.2020, 09:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mega-Evakuierung in Dortmund - Patientenverlegung nach Lünen verläuft anders als geplant

Die ersten beiden Krankentransportwagen kamen am Samstagmorgen gegen neun Uhr in Lünen an. © Fröhling

In Dortmund sollen am Sonntag mehrere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden, dafür muss ein Großteil der Patienten aus den Städtischen Kliniken und dem St.-Johannes-Hospital evakuiert werden.

Angekündigt war: Bis zu 30 Patienten sollen Samstag Vormittag in Blaulicht-Kolonnen mit Krankenwagen aus Dortmund ins Lüner St.-Marien-Hospital verlegt werden. Ganz so ist es nicht gekommen.

14 Patienten werden verlegt

Gegen 9 Uhr am Samstagmorgen sind zwar die ersten beiden Patienten angekommen. Allerdings nicht in Kolonne, sondern in einzeln fahrenden Krankentransportwagen (KTW).

Für die restlichen lediglich zwölf Patienten werden die beiden KTW der Johanniter Unfall-Hilfe zwischen Dortmund hin und her pendeln, hieß es vor Ort. Im Klinikum ist man gut vorbereitet, stellt aber größtenteils nur die Örtlichkeiten zur Verfügung. Betreut werden die Patienten von Personal aus dem St.-Johannes-Hospital.

Bahnverkehr eingeschränkt, Retter vorbereitet

Wegen der besonderen Umstände in Dortmund ist der Bahnverkehr aus der Lippestadt dorthin eingeschränkt.

Die Rettungskräfte im Kreis Unna und in Lünen sind ebenfalls vorbereitet, ein zusätzlicher Rettungshubschrauber ist etwa im Einsatz. Sollte außerdem noch etwas Unvorhergesehenes passieren, könnte ein Zufall helfen: Im St.-Marien-Hospital findet derzeit eine Tagung angehender Notfall-Mediziner statt.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gefährliche Raffinerie-Rückstände
Ex-Mitarbeiter der Steag: Petrolkoks war „nie ein großes Thema“ - keine Gefahr für Lünen?