Meisterschale bei Aurubis

Familientag

Über 1500 Gäste haben am Samstag den Familientag 2011 im Aurubis Recyclingzentrum besucht. Die Veranstaltung bot nicht nur die Gelegenheit, sich über den Produktionsablauf beim Recycling zu informieren, sondern auch die Meisterschale zu bestaunen.

LÜNEN

von Von Volker Beuckelmann

, 23.10.2011, 17:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die echte Meisterschale des BVB gehörte zum Überraschungsprogramm beim Familientag von Aurubis. Darüber freuten sich Werksleiter Dr. Franz-Josef Westhoff (l.) und Dr. Michael Landau (Aurubis-Vorstandsmitglied).

Die echte Meisterschale des BVB gehörte zum Überraschungsprogramm beim Familientag von Aurubis. Darüber freuten sich Werksleiter Dr. Franz-Josef Westhoff (l.) und Dr. Michael Landau (Aurubis-Vorstandsmitglied).

Diese wurde zur Überraschung der Besucher erstmals öffentlich in Lünen ausgestellt. Spektakulärer hätte das Thema Metallverarbeitung wohl nicht aufgegriffen werden können. Imposant war auch eine überlebensgroße bronzene Lenin-Büste aus Russland, die Aurubis vor Jahren angeboten wurde.

Zwar waren die sieben Schmelzöfen, die zwei Elektrolyse- und die neun Filteranlagen aus Sicherheitsgründen und wegen der laufenden Produktion nicht zu besuchen, aber nahezu alle Bereiche von Aurubis präsentierten sich mit Ausstellungen. Beim Werksrundgang war zu erfahren, dass der Betrieb jährlich 210 000 Tonnen Kupferkathoden produziert und die weltweit größte Sekundärkupferhütte ist.  

Lesen Sie jetzt