Mordfall: Bisher keine konkrete Spur

Jasemin Tomak Iybar

Die Polizei ermittelt weiter im Mordfall Jasemin Tomak Iybar. Eine konkrete Spur gibt es nach wie vor nicht, erklärt Nicole Theuns von der niederländischen Polizeipressestelle Limburg-Noord auf Anfrage.

LÜNEN / VENLO

von Von Melanie Steur

, 03.03.2011, 11:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das ist die ermordete Jasemin Tomak Iybar. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, nach wie vor. Denn sie ist bei der Fahndung nach Tätern noch keinen großen Schritt weiter.

Das ist die ermordete Jasemin Tomak Iybar. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, nach wie vor. Denn sie ist bei der Fahndung nach Tätern noch keinen großen Schritt weiter.

  „Bei uns hat sich keiner gemeldet im Anschluss an die Aktion“, so Theuns. Weiterhin unklar ist auch, ob der Fundort gleichzeitig der Tatort ist: „Der genaue Todeszeitpunkt von Frau Tomak Iybar konnte auch die Obduktion nicht klären, daher wissen wir nicht, wie lange sie genau dort lag, bevor sie gefunden wurde.“ Die DNA-Ergebnisse der Spuren im Auto des Opfers stehen noch aus. Das könne noch einige Wochen dauern, so Theuns. Auf niederländischer Seite sind weiterhin 20 Polizisten damit beschäftigt, den Mord aufzuklären.  

Lesen Sie jetzt