Bundestagswahl 2021

Multikulturelles Forum lädt ErstwählerInnen zur Podiumsdiskussion ein

Acht Tage vor der Wahl (am Samstag, 18.9.) gibt das Multikulturelle Forum Erst- und auch MehrfachwählerInnen die Möglichkeit, die Lüner Direktkandidaten kennen zu lernen.
ErstwählerInnen haben sich in einem Workshop auf die Wahl vorbereitet und können nun den Direktkandidaten Fragen stellen. © Multikulti-Forum

Kurz vor dem 26. September versuchen die Parteien und KandidatInnen die WählerInnen von ihren Konzepten und Programmen zu überzeugen. Eine weitere Gelegenheit, sich eine Meinung zu bilden, bietet das Multikulturelle Forum am Samstag, 18. September. Auf dem Podium im Saal an der Kurt-Schumacher-Straße 1-3 werden die BundestagskandidatInnen Michael Thews (SPD), Martin Kesztyüs (Bündnis90/Grüne), Rebekka Kämpfe (Linke) sowie Dr. Karl Schürmann (Vorstand des Lüner Stadtverbands der CDU) diskutieren.

Vorbereitender Workshop

Einen besonderen Fokus legt die Veranstaltung auf junge WählerInnen: Was fordern junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund von der Politik? In einem vorbereitenden Workshop in Kooperation mit der Integrationsagentur, dem Projekt „Lünipa – Lünen integriert durch Partizipation“ und dem Lippe- Berufskolleg analysierten Jugendliche die Wahlprogramme der Parteien und erhielten Informationen zum deutschen Wahlsystem.

Eingeladen ist aber auch die interessierte Öffentlichkeit: „Das Wahlrecht ist ein zentraler Pfeiler unserer Demokratie. Wir laden alle zu unserer Diskussion ein – und vor allem dazu, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen“, betont Kenan Küçük, Geschäftsführer des Multikulturellen Forums. Bei der Veranstaltung gelten die 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet).

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.