Neubau in der City: Zaun verschwindet, Gespräche über Ladenlokal laufen

mlzStadtentwicklung

Das Bauvorhaben am Tobiaspark in der City steht kurz vor dem Abschluss. Bis auf einige Pflasterarbeiten ist alles erledigt. Ein paar Wohnungen und das Ladenlokal suchen noch Mieter.

Lünen

, 06.06.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Neubau am Tobiaspark ist so gut wie fertiggestellt. „In der kommenden Woche wird der Bauzaun verschwinden“, sagte Reinhold Gierse, Geschäftsführer der „Heckmann Bauland & Wohnraum GmbH & Co. KG“ (Hamm), am Freitag (5. Juni) im Gespräch mit unserer Redaktion. Es seien nur noch ein paar Pflasterarbeiten rund um den Gebäudekomplex im Herzen der Lüner City zu erledigen.

Der Neubau umfasst drei Häuser - entlang der Fußgängerzone an der Münsterstraße, in Richtung Tobiaspark und in Richtung Lippe - mit insgesamt 31 barrierefreien Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 50 und 80 Quadratmetern sowie einer 106 Quadratmeter großen Penthouse-Wohnung in dem Haus Richtung Lippe.

Jetzt lesen

Bei allen Wohnungen handelt es sich um Mietwohnungen. „Bis auf drei oder vier Wohnungen sind alle vermietet“, sagte Gierse weiter. Und was ist mit dem rund 200 Quadratmeter großen Ladenlokal im Haus an der Münsterstraße?

„Was das Ladenlokal angeht, da befinden wir uns gerade im Gespräch mit einem ernsthaften Interessenten aus dem Bereich des Einzelhandels“, sagte Reinhold Gierse. Nähere Angaben dazu machte der Heckmann-Geschäftsführer keine.

Nach früheren Unternehmensangaben sollten in den Abriss des alten Gebäudekomplexes und den Bau der drei neuen „Gebäudekörper“ rund 6,3 Millionen Euro fließen.

Lesen Sie jetzt