Neuer Lüner Seniorenbeirat startet erst Anfang 2021 mit der Arbeit

Politik

Nach der Kommunalwahl gibt es demnächst auch einen neuen Seniorenbeirat. Noch stehen nicht alle Mitglieder fest. Bis der Beirat seine Arbeit aufnimmt, wird es noch bis 2021 dauern.

Lünen

, 20.11.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den Theatertreff etablierte der Seniorenbeirat. So wie hier Peter Grimberg, der Hauptdarsteller von "Servus Peter", waren auch immer wieder Schauspieler bei den Teilnehmern zu Gast.

Den Theatertreff etablierte der Seniorenbeirat. So wie hier Peter Grimberg, der Hauptdarsteller von "Servus Peter", waren auch immer wieder Schauspieler bei den Teilnehmern zu Gast. © Textoris (A)

Der Seniorenbeirat wird erst im neuen Jahr zum ersten Mal zusammen kommen. Denn das Gremium, das die Interessen der älteren Bevölkerung Lünens vertritt, besteht aus entsandten Mitgliedern von Parteien und Verbänden.

„Die Parteien und Institutionen wurden um Benennung der Mitglieder und Stellvertreter bis zum 15. Januar gebeten,“ so Stadtsprecher Benedikt Spangardt auf Anfrage.

Die benannten Mitglieder und Stellvertreter des Seniorenbeirats werden anschließend vom Rat der Stadt Lünen bestätigt. Nach der Bestätigung durch den Rat kann dann die konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates stattfinden. Und das kann erst im neuen Jahr sein.

Die Legislaturperiode des Lüner Seniorenbeirates ist identisch mit der Wahlperiode des Rates und endete somit bereits nach der Kommunalwahl zum 31. Oktober 2020.

Mitglieder werden benannt

Die Mitglieder und stellvertretenden Mitglieder des Beirats sind von den Ratsfraktionen zu benennen, wobei jede Fraktion einen Sitz erhält. Fraktionen mit mehr als 10 Mitgliedern erhalten einen zweiten Sitz. Die künftigen Mitglieder des Beirats sollen nicht Mitglied des Rates sein. Die weiteren Mitglieder und Stellvertreter werden von den in der Lüner Seniorenarbeit tätigen Verbänden benannt - jeweils ein Mitglied und ein Stellvertreter. Sollten die Verbände keine Mitglieder und Stellvertreter benennen, bleiben diese Plätze unbesetzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt