Parkverbot, Sanitätsdienst und mobile Toiletten

Maifeier an der Grillwiese

Die Vorbereitungen für die große Feier am 1. Mai am Cappenberger See laufen auf Hochtouren. Nicht nur bei den zahlreichen Wagenbauern und Gruppen, die zur ehemaligen Grillhütte ziehen werden, auch bei der Stadt rüstet man sich für das Großereignis.

LÜNEN

27.04.2011, 11:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Friedlich und fröhlich: So soll auch 2011 am Cappenberger See gefeiert werden. Die Stadt jetz die Spielregeln dafür veröffentlicht.

Friedlich und fröhlich: So soll auch 2011 am Cappenberger See gefeiert werden. Die Stadt jetz die Spielregeln dafür veröffentlicht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Maiwanderung: so schön war es 2010

LÜNEN, 1.5.2010: Rund 4000 Mai-Fans wanderten am 1. Mai zur Grillhütte
03.05.2010
/
»Das ist solide deutsche Wertarbeit«, meinten Dominik Schlüter und seine Freunde aus Werne, die einen über 40 Jahre alten Bollerwagen von der Uroma zogen.© Foto: Beuckelmann
Für rund 4000 Maiwagen-Fans war die Grillwiese am Cappenberger See am 1. Mai ein Mekka zum ausgelassenen Feiern.© Foto: Beuckelmann
Auch ein ausgedientes Fass kann als Maiwagen noch gute Dienste leisten. Das meinte Werner König (2.v.r.), der sich mit seinem Modell als ein Maiwagen-König fühlte und viel Spaß hatte. Seine Kinder Jan und Alina hatten ein eigenes Modell.© Foto: Beuckelmann
Premiere feierten Lara, Jaqueline, Sophia & Co. mit ihrem selbst gebauten Malle-Maiwagen, der mit Blumen dekoriert war und Sitzbank sowie Klapp-Grill hatte.© Foto: Beuckelmann
Schlagworte

Damit das bei Jugendlichen beliebte Maitreffen auf der ehemaligen Grillwiese neben dem Freibadgelände auch zu einem gelungenen Fest für alle Beteiligten werden kann, haben die Ordnungsbehörden zahlreiche Maßnahmen organisiert. "Auch wenn der 1. Mai am Cappenberger See keine offizielle Veranstaltung ist, bieten wir von der Stadt wieder umfangreiche Infrastrukturmaßnahmen", sagt Ordnungsamtsleiter Eberhard Rieß. "Dabei ist es uns wichtig, dass die Feierlichkeiten in geregelten Bahnen ablaufen."

  • So wird die Stadt u.a. mobile Toiletten und spezielle Abfallbehälter aufstellen. Zudem werden für die Erstversorgung von Verletzten und stark alkoholisierten Personen Sanitäter und einen Arzt vor Ort sein.
  •  Auch das Ordnungsamt, die Polizei, ein privater Ordnungsdienst und das Jugendamt werden am 1. Mai im Einsatz sein. Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass alle Maiwanderer gewisse Spielregeln einhalten müssen, damit auch die Anwohner nicht zu stark durch die Feierlichkeiten beeinträchtigt werden
  • Die Ordnungskräfte sind angehalten, bei möglichem Vandalismus und Randalierereien unverzüglich einzugreifen. Das Zelten und Campieren, auch am Tage vor dem 1. Mai, ist generell nicht erlaubt, genauso wie das Betreiben von Stromaggregaten. Um die Anwohner vor zu großem Lärm zu schützen, ist zudem der Einsatz professioneller Musikwiedergabeanlagen, wie etwa mobile Diskotheken untersagt.
  • Um die Parksituation am Cappenberger See zu entzerren, dürfen keine Fahrzeuge auf dem Richard-Schirrmann-Weg geparkt bzw. in den Bereich rund um die Grillwiese gebracht werden. Die Zuwege hierzu werden gesperrt. Dort unberechtigt parkende Autos werden abgeschleppt.
  • Auch die Straße "Dreischfeld" wird aus Sicherheitsgründen für den Durchgangsverkehr gesperrt, d.h. auch nach Ende des Treffens können die Feiernden dort nicht mit Kraftfahrzeugen abgeholt werden kann.
Lesen Sie jetzt