Pendelzug fällt auch am Freitag aus

Prignitzer Eisenbahn

Geduldsprobe für Pendler, Weiterbildung für Mitarbeiter: Der Lünen-Pendel der Prignitzer Eisenbahn fällt seit einigen Tagen aus. Auch für den 14. Oktober ist der Zug nach 9 Uhr aus dem Fahrplan gestrichen worden.

LÜNEN

14.10.2011, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Man wolle möglichst vielen Mitarbeitenden die Chance geben, künftig für die DB zu arbeiten. Denn die DB Regio Westfalen, Tochter der Deutschen Bahn, übernimmt mit Fahrplanwechsel am 11. Dezember die Strecke der Regionalbahn 51 von der Prignitzer Eisenbahn. Antje Voigt, Sprecherin der Prignitzer Eisenbahn, bat im Interesse der Mitarbeiter um Verständnis: "Wir bemühen uns, die Auswirkungen auf die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten". Betroffen ist der Zug der RB 51, der zwischen Dortmund-Hauptbahnhof und Lünen-Hauptbahnhof pendelt. Am Freitag, 14. Oktober, fällt der Pendelzug von 9 Uhr bis Betriebsschluß aus. Der erste betroffene Zug Richtung Lünen ist der Zug, der um 9.13 Uhr den Dortmunder Hauptbahnhof verlässt, in Lünen fährt der Zug um 9.31 Uhr ab Hauptbahnhof nicht. Die Züge Enschede-Dortmund und Dortmund-Enschede sowie die Verbindungen der Eurobahn verkehren ohne Einschränkungen.

Lesen Sie jetzt