Lüner Seel-Sorgen

Pfarrer im Video: Auch Trauer und Angst haben ihren Platz zu Weihnachten

Nur weil es Weihnachten ist, lösen sich Trauer, Angst und Verbitterung nicht in Wohlgefallen auf. Das weiß auch Pfarrer Rüdiger Holthoff. Er verrät im Video, wie damit umzugehen ist.
Rüdiger Holthoff spricht in unserer Reihe Lüner Seel-Sorgen einen geistigen Impuls zum ersten Weihnachtstag. © Kirchengemeinde Lünen

Strohsterne haben es Pfarrer Rüdiger Holthoff angetan. Das hat Tradition in seiner Familie. Für den evangelischen Pfarrer sind sie aber nicht nur der schönste Baumschmuck, sondern auch ein Symbol: dass auch aus leeren, hohlen Halmen noch etwas Besonderes werden kann – vor allem zu Weihnachten.

Rüdiger Holthoff ist Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Lünen. Er ist zuständig für den Seelsorgebereich „Heliand“ mit den Ortsteilen Nordlünen und Selm-Cappenberg.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt