Polizei nimmt nach Dachstuhlbrand Verdächtigen fest

Brandstiftung

Ein Dachstuhlbrand an der Christian-Morgenstern-Straße hat am Sonntagabend einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Die Polizei vermutet Brandstiftung und nahm noch am Abend einen Verdächtigen fest.

LÜNEN

01.08.2011, 08:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, da der Verdacht von Brandstiftung besteht. Noch während der Löscharbeiten nahm die Polizei am Brandort einen verdächtigen Mann fest. Bei dem Brand entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gefährliche Raffinerie-Rückstände
Ex-Mitarbeiter der Steag: Petrolkoks war „nie ein großes Thema“ - keine Gefahr für Lünen?