Rainer Schmeltzer aus Lünen will zur NRW-Landtagswahl 2022 für den Wahlkreis 116 Unna II antreten. © Goldstein (A)
Landtagswahl 2022

Rainer Schmeltzer will für die SPD als Landtagskandidat ins Rennen gehen

Der Lüner Landtagsabgeordnete Rainer Schmeltzer (SPD) will bei der Wahl 2022 wieder im Wahlkreis 116 Unna II mit den Städten Lünen, Selm und Werne antreten. Konkurrenz ist bisher nicht bekannt.

Rainer Schmeltzer gilt als erfahrener Politiker. Seit 21 Jahren ist er für die SPD im Düsseldorfer Landtag vertreten. Von 2015 bis 2017 war er NRW-Arbeitsminister. Jetzt will es der 60-jährige Lüner noch einmal wissen: Er hat als Kandidat für den Nordkreis 116 Unna II mit den Städten Lünen, Selm und Werne seinen Hut in den Ring geworfen.

Dass er zur Landtagswahl antreten werde, hat mit dem Lüner SPD-Parteichef Norbert Janßen zu tun. Dieser hat Schmeltzer zu einer Kandidatur motiviert, wie auch sein Heimatortsverein Lünen-Niederaden. „Es war für uns klar, dass wir erneut Schmeltzer gerne als Kandidaten und Abgeordneten hätten“, so Janßen, Mit ihm habe man einen engagierten Wahlkreisvertreter, mit dem man punkten könne.

Bisher ist das aber nur ein Vorschlag. Auch andere Interessenten können noch antreten. Die Stadtverbände Lünen, Selm und Werne geben noch ihr Votum ab. Gewählt wird der Kandidat letztlich auf der Wahlkreisdelegiertenkonferenz am 11. November im Kolpingsaal in Werne.

Die Lüner werden sich bei einem Parteitag am 28. Oktober um 19 Uhr im Gemeindesaal St. Georg auf einen Vorschlag verständigen.

Schon vorher, am 13. Oktober, tun das die Mitglieder der SPD Selm. Dort stellt sich Schmeltzer persönlich vor. Auch die SPD in Werne wird abstimmen und einen Vorschlag machen.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite
Magdalene Quiring-Lategahn

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.