Remondis kauft Folienfirma Pakufol und Depner

Recycling-Wirtschaft

Remondis Recycling baut seinen Geschäftsbereich des Kunststoffrecyclings aus. Das Unternehmen hat die Geschäftsanteile der Pakufol Folienprodukte übernommen.

Lünen, Selm

21.08.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Remondis kauft Folienfirma Pakufol und Depner

Remondis hat seinen Geschäftsbereich Kunststoffrecycling ausgebaut. © picture-alliance/ dpa

Die zur Lüner Remondis-Gruppe gehörende Remondis Recycling GmbH & Co. KG (Essen) hat rückwirkend zum 1. Januar 2018 die Geschäftsanteile der Pakufol Folienprodukte GmbH (Siegelsbach bei Heilbronn), der Depner Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG sowie der Depner Verwaltungs GmbH gekauft. „Im diesem Bereich haben wir bisher andere Recycler weltweit mit Altfolien beliefert. In Zukunft werden wir diesen Kunststoff aufbereiten und daraus Foliensäcke aus hundertprozentigem Recyclingmaterial herstellen“, erklärt Ralf Mandelatz, Geschäftsführer von Remondis Recycling .

Pakufol als einer der führenden Hersteller von Kunststofffoliensäcken in Deutschland verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung. „Die Produkte von Pakufol tragen den Blauen Engel, das Umweltzeichen der Bundesregierung, und werden größtenteils aus aufbereiteten Altfolien hergestellt“, heißt es in der Pressemeldung.

Mit der Übernahme schließt Remondis nach eigenen Angaben eine weitere Lücke auf dem Weg zu einem vollumfänglichen Kunststoffrecycling. „Weitere Maßnahmen auf politischer Ebene und auf Seiten der Produzenten sind erforderlich, um die stofflichen Recyclingquoten anzuheben“, so Remondis weiter: „Hierzu zählen die Erweiterung der Ökodesignrichtlinie um den Aspekt der rohstofflichen Effizienz sowie Anreize für den Einsatz von Recyclingrohstoffen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt