Benefizkonzert

Schlagerstar Olaf Henning kommt nach Lünen: Spenden für Hochwasseropfer

Lünen feiert: Bei „We Love Lünen“ geht es um Spenden für Betroffene des Hochwassers im Juli. Im Freibad Cappenberger See ist auch Schlagerstar Olaf Henning am Start. Es gibt noch wenige Karten.
Schlagersänger Olaf Henning ist vor allem durch seinen größten Hit "Cowboy und Indianer" bekannt. Der Lasso-Tanz dazu wird wohl auch am 11. September im Freibad am Cappenberger See zu sehen sein. Henning tritt dort als Stargast beim Benefizkonzert „We Love Lünen“ auf. © dpa

Im Freibad am Cappenberger See wird am Samstag (11.9.) gefeiert und gleichzeitig geholfen. Denn die Erlöse der Eintrittspreise von „We love Lünen – dem Sommer-Charity-Event“ kommen über den Verein „Lüner helfen Lünern“ den Betroffenen des Hochwassers im Juli zu Gute, wie die Veranstalter von „Deine Stadt tanzt“ (DST) in der Ankündigung auf ihrer Homepage mitteilen.

Für ordentlich Schlagerstimmung auf der Bühne im Freibad ist gesorgt. Mit Schlagersängerin Julia Bender und der Coverband Birdies sind zwei Lokalmatadore mit dabei. Aus der deutschen Schlagerszene haben sich außerdem Melanie Engels, Ecki und Alex Engel angekündigt. Als Stargast wird Olaf Henning auftreten. „Und der holt sicher auch in Lünen das Lasso raus!“

Im Bereich des Cappenberger Sees könnte nach Meinung der CDU Altlünen/Altstadt eine neue Grundschule entstehen.
Im Bereich des Cappenberger Sees könnte nach Meinung der CDU Altlünen/Altstadt eine neue Grundschule entstehen. © Neubauer (A) © Neubauer (A)

Letzte Tickets an der Abendkasse

Die Karten im Vorverkauf sind bereits alle weg, aber es gibt noch einige Tickets für 17 Euro an der Abendkasse, wie Stephan Störmer vom DST-Team erklärt. Weil es nur noch ein kleines Kontingent gebe, sollten Gäste aber frühzeitig da sein. Um 18 Uhr ist Einlass. Störmer empfiehlt Abendgästen deshalb, schon um 17.30 Uhr an der Abendkasse zu sein.

Alle die mitfeiern wollen, müssen außerdem die 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen) erfüllen. Maximal 1000 Schlagerfans können das Konzert besuchen. „Weil wir weniger als 2500 Gäste haben, wäre es auch ohne Regeln erlaubt. Aber wir machen es trotzdem“, sagt Störmer.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.