Siegerbild schockiert auf den ersten Blick

Naturfotografie

LÜNEN Der Europäische Naturfotograf des Jahres 2009 heißt Juan Tébar Carrera und kommt aus Spanien. Er platzierte für das ausgezeichnete Foto seine Ausrüstung in einem Kadaver - den Rest erledigten die Geier.

von Von Beate Rottgardt

, 23.10.2009, 19:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit diesem Foto eines Gänsegeiers im Kadaver wurde der Spanier Juan Tébar Carrera Gesamtsieger des Wettbewerbs "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2009".

Mit diesem Foto eines Gänsegeiers im Kadaver wurde der Spanier Juan Tébar Carrera Gesamtsieger des Wettbewerbs "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2009".

Den ebenfalls mit 2000 Euro dotierten, internationalen Sonderpreis „Fritz-Pölking-Preis“, den die GDT in Kooperation mit dem Tecklenborg-Verlag auslobt, nahm der US-Amerikaner Kevin Schafer mit nach Hause. Seine fotografisch anspruchsvolle Reportage über nie zuvor Gesehenes aus dem Leben des Amazonas-Delfins beeindruckte die Jury nachhaltig. Den mit 1000 Euro dotierten Fritz Pölking Jugend-Preis 2009 gewann der 17-jährige Fergus Gill mit einem naturfotografischen Portfolio aus seiner schottischen Heimat. Das Festival läuft noch bis Sonntag, 25. Oktober. Die Ausstellung im Hansesaal ist bis zum 5. November zu sehen.  

Lesen Sie jetzt