So war das Konzert der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule

Musikalischer Jahresabschluss

Zwei restlos ausverkaufte Konzert sind der Lohn für die viele Mühe, die die Musikschüler und Lehrer der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in dieses Projekt gesteckt haben. Dabei standen Bläser, Streicher und Becher im Mittelpunkt des musikalischen Abends.

LÜNEN-SÜD

, 09.12.2016, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.

In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.

Das 12. Konzert zum Jahresabschluss war es, das vierte für Schulleiter Reinhold Bauhus, der zu Beginn die Zuhörer begrüßte. Dann ging es gleich los mit den jüngsten Musikern aus der 5e die erst seit acht Wochen an den Instrumenten üben.

Nur ein Weihnachtslied

Sie spielten auch das einzige Weihnachtslied an diesem Abend – „Jingle Bells“ – denn es war kein Weihnachtskonzert. Danach stellte Heike Hüls ihre Musiklehrerkollegen vor: Dominik Driebold, Sven Scholz und Peter Hoffmann. Mit dem gewohnten Farbspiel bei den T-Shirts der Akteure ging es dann durch die unterschiedlichen Jahrgänge. Von denen gab es jeweils drei Stücke zu hören, wie etwa „Latin fire“, „Spiderman“, „Pirates of the Caribbean", und das Thema von „Game of Thrones“.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So schön war das Konzert der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule

09.12.2016
/
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
In der Mensa der Gesamtschule im Lüner Süden fand das Weihnachtskonzert der Käthe-Kollwitz-Schule mit vielen Akteuren statt.© Foto: Goldstein
Schlagworte

Die meisten Ensembles waren reine Bläserklassen, eine Ausnahme machte der Musikgrundkurs des 12. Jahrgang, in dem auch eine Geigenspielerin mitwirkte. Absoluter Höhepunkt des ersten Durchgangs war auf jeden Fall der „Cup Song“, den Dominik Driebold mit seiner Gruppe einstudiert hat. Vor dem Chor mit einer Solistin nahmen Schüler an einer langen Tischreihe platz und erhielten einen Plastikbecher für ihre musikalische Aufgabe. Diese komplizierte Rhythmusarbeit, die totale Konzentration von den Kindern forderte, wurde zu Beginn vom Lehrer vorgemacht. Es wechselte blitzschnell zwischen Klatschen, den Cup auf den Tisch klopfen und den Cup drehen.

Verlegene Musiker

Sensationell – das Publikum war aus dem Häuschen und feierte die etwas verlegenen Musikanten mit frenetischem Beifall. Nach der Pause setzten die Ensembles ihre Vorträge fort, der Höhepunkt der zweiten Hälfte war ein Gemeinschaftsauftritt von drei Klassen. Nach rund zwei Stunden hatte dieser wunderbare Abend dann leider ein Ende.

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt