Sonne weckt Lust auf Eis: Preise pro Kugel bleiben unverändert

mlzFrühling im Februar

Frühling, Sonne, Eis: Diese Kombination kommt an. Noch haben die Eisdielen in der City bewährte Sorten, doch es gibt Ideen für neue Trends. Was auch schmeckt: Die Preise bleiben unverändert.

Lünen

, 27.02.2019, 05:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Temperaturen lassen Diego Sandrini strahlen. Vor der Eiscafé Casa del Gelato an der Lange Straße 68 sitzen die Gäste beim ersten Freiluft-Eis in der Sonne. „Sie haben das Eisessen vermisst“, stellt Sandrini fest. „Jetzt ist das richtige Wetter dafür.“ Mt seinem Onkel Alexander Barzan sorgt er für Eisvergnügen.

Sonne weckt Lust auf Eis: Preise pro Kugel bleiben unverändert

Cheesecake-Eis, Ricotta mit Himbeere und Keks hat Diego Sandrini im Casa del Gelato an der Lange Straße 68 in der Theke. Die Sorte ist gefragt. © Magdalene Quiring-Lategahn

In seiner Theke sind die Sorten der Saison 2018 zu finden: Neben den Klassikern wie Vanille, Schoko oder Erdbeere kamen Ananas mit Minze oder Zitrone mit Basilikum, aber auch Cheesecake aus Ricotta und Himbeere mit Keks gut an. Etwa die Hälfte der üblichen Sorten-Vielfalt kann Sandrini momentan anbieten.

Himbeere mit Basilikum?

„Es wird alles frisch gemacht, die Saison fängt ja erst an“, sagt er. Im nächsten Monat ist alles anders: dann hat er statt der jetzt 16 Sorten 36 im Programm. Vielleicht auch Himbeere mit Basilikum oder Erdbeere mit Balsamico. „Ich überlege noch.“

Jetzt lesen

Gefragt ist auch das spezielle Hundeeis mit Leberwurst oder Lachs. „Das mögen Hunde die ganze Saison, im Sommer aber mehr.“

Jetzt lesen

Was die Eisfans freuen wird: Der Preis für ihre Lieblingsspeise ist bei 1,10 Euro pro Kugel geblieben. Nicht nur im Casa del Gelato, das ist auch bei Michele und Ines Scussel vom Eiscafé Dolomiti an der Markstraße 9 so.

Sonne weckt Lust auf Eis: Preise pro Kugel bleiben unverändert

Ines und Michele Scussel , seit 1991 Inhaber des Eiscafés Dolomiti an der Marktstraße 9, bieten auch Eissorten mit Sojamilch für Veganer an. © Magdalene Quiring-Lategahn

„Einen solchen Februar hatten wir noch nie“, freuen sie sich. Seit 1991 betreiben sie das Eiscafé in Lünen. Im Moment gibt es bei ihnen 24 der sonst üblichen 40 Sorten. Dabei sind Marzipan mit Nutella. Aber auch Walnuss mit Feige sowie Joghurt mit Granatapfel waren im letzten Jahr gefragt. „Ich habe schon neue Ideen“, sagt Michele Scussel.

Eis mit Sojamilch für Veganer

Er bietet Eis für Veganer mit Sojamilch an, viellleicht in diesem Jahr mit Banane. „Ich teste, wie die Resonanz ist.“ Beliebt ist auch Snickers mit Nüssen, Karamell und Schokolade. „Vielleicht gibt es im Sommer Snickers mit weißer Schokolade.“

Ein Erdbeerbecher in der Pause

Leyla, Nina, Lena und Jaqueline sind angehende Gesundheits -und Krankenpflegerinnen. Sie haben ihre persönliche Eissaison bereits eröffnet. Während ihrer Pause genießen sie einen großen Becher mit Eis und Erdbeeren. „Es ist schon der zweite in dieser Woche“, verraten sie. So ist die Unterrichtspause doppelt schön.

Inspiration aus Italien

Seit 23 Jahren führen Fernando und Salvatore Gelsi das Eiscafé San Remo an der Münsterstraße 18. Auch hier genießen Gäste Eis unter freiem Himmel. „Die neuen Sorten kommen noch“, kündigt Fernando Gelsi an. Beliebt sind Cookie-Eis mit Schokokeks, Rocher-Eis und Stracciatella, neben den Klassikern. Bei neuen Trends lässt sich der Chef aus Italien inspirieren. Auch hier ist der Preis pro Kugel stabil bei 1,10 Euro.

Wasserschaden im Salvador 50`s

Kein Eis gibt es momentan im Salvador 50`s an der Münsterstraße 16. Aufgrund eines Wasserschadens bleibt das Café geschlossen. Wann die Reparatur beendet ist, ist zurzeit nicht absehbar, informiert ein Schild an der Tür.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen